Saisonfazit HFV 2000er-Junioren-Auswahl

Die Saison 2014/2015 ist beendet und auch die erste Hälfte des HFV Auswahl-Jahres im Jahrgang 2000 ist beendet. Auf Vereinsebene freute sich der FC St. Pauli über die Meisterschaft in der Regionalliga Nord und der Hamburger SV feierte den Gewinn des Hamburger Pokalwettbewerbs. Die Hamburger Auswahl kann auf erfolgreiche Vergleiche zurückblicken und wurde nach elf Spielen in Serie ohne Niederlage erst beim DFB Sichtungsturnier 2015 von Bayern bezwungen. Dabei überzeugten die Spieler Izzet Isler (Hamburger SV) und Jakob Münzner (FC St. Pauli) das DFB Sichtungsteam und werden von Nationalcoach Christian Wück zu einem der anstehenden Lehrgänge eingeladen. Kilian Ludewig, Fiete Arp und Tobias Knost können sich ebenfalls Hoffnungen auf eine Nominierung machen. Zuvor erreichte das HFV Team einen guten 2. Platz bei der Norddeutschen Meisterschaft. Dabei erreichten die Hamburger gegen die später siegreichen Bremer ein Unentschieden und beglückwünschten unser ehemaliges HFV Teammitglied David Philip, der bereits vor einem Jahr Hamburg in Richtung Werder Bremen verlassen hat. Auch in diesem Jahr werden wir einige Spieler aufgrund von Wechseln in andere Landesverbände aus dem HFV Auswahlkader verabschieden: Niklas Hoffmann (Werder Bremen), Robin Kehr (Borussia Dortmund), Kilian Ludewig (RB Leipzig), Lukas Krüger (RB Leipzig). Der Hamburger Fußball-Verband und das Trainerteam des Jahrgangs 2000 um Fabian Seeger, André Reinhold und Loic Favé wünscht allen Spielern eine verletzungsfreie und erfolgreiche Zukunft und freut sich auf ein Wiedersehen auf Vereins- und Verbandsebene.

Niklas Hoffman (kniend Bildmitte) beim Training am Lokstedter Steindamm

Robin Kehr (ganz links) beim Sternenhimmel Cup 2012 – Fotos HFV und privat

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.