DFB U 15-Sichtungsturnier vom 25.06. – 30.06.2015 – 14. Platz

In der Sportschule Duisburg-Wedau spielte die HFV-Junioren-Auswahl Jahrgang 2000 Ende Juni ihr DFB-Sichtungsturnier.
Die Hamburger Auswahl Jahrgang 2000 kann ein positives Fazit aus dem DFB U 15 Sichtungsturnier ziehen. Im ersten Spiel erzielte die Hamburger Elf ein 1:1 Unentschieden gegen Südbaden durch ein Tor von Lukas Krüger. Im zweiten Spiel wurde gegen Sachsen-Anhalt ein verdienter 2:0 Erfolg eingefahren. Die Treffer erzielten Hilkiah Voigt und Armel Gohoua. Auch im dritten Spiel blieben die Hamburger gegen starke Sachsen ungeschlagen. Wie bereits gegen Südbaden verbuchte Hamburg ein Chancenplus und scheiterte mit einen sehenswerten Lattentreffer durch Jakob Münzner nur knapp am Sieg. Das 0:0 gegen Sachsen war das elfte Spiel in Folge, in welchem die Hamburger ungeschlagen blieben. Diese tolle Serie, in der auch gegen den Turniersieger Niedersachen gespielt wurde, lag zum großen Teil an der stabilen Defensive um Kapitän Izzet Isler. Nach dem 3. Spieltag stand auf Hamburger Seite nur 1 Gegentreffer zu Buche. Bis dato haben alle 20 anderen Teams außer Niedersachsen mehr Gegentreffer hinnehmen müssen. Am letzten Spieltag ging das Spiel gegen Bayern 1 trotz vieler guter Angriffe und einem Pfostenschuss von Armel Gohoua mit 2:0 verloren. Die Hamburger beenden das Turnier mit 5 Punkten und 3:3 Toren aus 4 Spielen.

Das diesjährige DFB U 15 Sichtungsturnier diente den DFB Sichtern, unter der Führung von Nationalcoach Christian Wück, zur Auswahl von insgesamt ca. 60 Spielern, die an zwei Lehrgängen zur Bildung des Nationalkaders teilnehmen. Mit den Ergebnissen des DFB Sichtungsstabs können die Hamburger sehr zufrieden sein:
Izzet Isler und Jakob Münzner werden sicher eine Einladung für die anstehenden Lehrgänge erhalten. Darüber hinaus dürfen sich auch Kilian Ludewig, Fiete Arp und Tobias Knost Hoffnung auf eine Nominierung machen. Eine tolle Ausbeute aus Hamburger Sicht, die vor allem durch eine geschlossene, gute Teamleistung erzielt wurde.

Die Spiele im Überblick
Hamburg – Südbaden 1:1
Tor für Hamburg: 1:0, 6. Minute, abgefälschter Schuss von Lukas Krüger
Gutes Niveau in einem ausgeglichenen Spiel mit Chancenplus auf unserer Seite.

Hamburg – Sachsen-Anhalt 2:0
Tore: 1:0, 10. Minute, Hilkiah Voigt, Vorlage Ole Wohlers; 2:0, 42. Minute, Kopfball Armel Gohoua nach Freistoß Fiete Arp
Es war ein verdienter und souveräner Sieg der HFV-Auswahl.

Hamburg – Sachsen 0:0
Es war ein gutklassiges und intensives Spiel auf Augenhöhe mit den klareren Torchancen auf Hamburger Seite, darunter ein Lattentreffer.

Dienstag, 30.6., 10:45:
Hamburg – Bayern 0:2
Tore: 0:1, 6. Minute; 0:2, 53. Minute.
Nach einem kräftezehrenden Turnier fehlte am Ende die Durchschlagskraft und der Sieg für die Bayern geht in Ordnung.

HFV 2000er-Junioren-Auswahl in Duisburg- Kader:

Fiete Arp (HSV), Finn Ole Becker (FC St. Pauli), Akagne Armel Gohoua (Niendorfer TSV), Izzet Isler (HSV), Tobias Knost (HSV), Lukas Krüger (FC St. Pauli), Kilian Ludewig (FC St. Pauli), Lennart Monroe Mierow (FC Eintracht Norderstedt), Jakob Münzner (FC St. Pauli), Niclas Tibor Nadj (FC St. Pauli), Hugo Miguel Santos Teixeira (FC St. Pauli), Leon Matthäus Schmidt (FC St. Pauli), Max Studt (HSV), Hilkiah Voigt (Niendorfer TSV), Ole Wohlers (HSV), Gideon Baur (ETSV Hamburg)
Auf Abruf: Jonas David (HSV), Jesper Wolf Heim (FC St. Pauli), Niklas Hoffmann (Niendorfer TSV), Oskar Maxim Lenz (HEBC), Sulieman Omar (FC St. Pauli), Josha Vagnomann (HSV), Jonah Miles Basner (Kummerfelder SV), Daniel Owusu (FC St. Pauli)
Trainerteam: Fabian Seeger, André Reinhold und Loic Favé

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.