08.11.2021

HFV trauert um ehemaligen Verbandstrainer Martin Wilke

Martin Wilke (* 15. November 1926; † 6. November 2021) - Fotos public address 2019 anlässlich der Einweihung des Charly-Dörfel-Platzes

Kurz vor seinem 95. Geburtstag ist der ehemalige Verbandstrainer des Hamburger Fußball-Verbandes, Martin Wilke, gestorben.
Die beiden einzigen Siege des HFV im DFB-Länderpokal der Herren sind eng mit dem Namen Wilke verbunden. Unter der Regie von Martin Wilke gewann die HFV-Auswahl zweimal den DFB-Länderpokal. 1959 wurde im Finale gegen Hessen mit 4:1 nach Toren von Charly Dörfel (2), Schütze und Huberth gewonnen. 1961 wurde im Endspiel im Stadion Hoheluft Schleswig-Holstein mit 2:1 nach Toren von Warszta und Sonnemann bezwungen.

Wilke mit Charly Dörfel 2019

Erfolge feierte Wilke auch als Vereinstrainer. Wilke, der unter dem legendären Bundestrainer Seppl Herberger seine Trainerlizenz erwarb, war 1954 – 1956 erstmals Trainer des HSV und wurde 1955 und 1956 Meister in der Oberliga Nord. Von 1962 – 1964 war er erneut HSV-Trainer und wurde 1963 Meister der Oberliga Nord und DFB-Pokalsieger. Später coachte Wilke noch den SC Concordia und den SC Norderstedt.