20.01.2016

Hamburger Schiri Patrick Ittrich ist in die Bundesliga aufgestiegen!

Patrick Ittrich pfeift in der Bundesliga - Fotos Getty

Die Anzahl der Bundesliga-Schiedsrichter wird bis Ende der laufenden Spielzeit von 22 auf 23 Unparteiische aufgestockt. Das Präsidium des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) entspricht damit einem Antrag der Schiedsrichter-Kommission Elite. Weil mit Knut Kircher, Florian Meyer und Michael Weiner am Ende der Saison drei Schiedsrichter altersbedingt ausscheiden, soll durch die temporäre Aufstockung der Übergang für die kommende Spielzeit erleichtert werden. Zudem können somit in der Rückrunde krankheits- und verletzungsbedingte Ausfälle leichter kompensiert werden.

Ittrich nun 23. Bundesliga-Schiri

Patrick Ittrich (37)

Als 23. Schiedsrichter wird Patrick Ittrich das Team der Bundesliga-Referees in der Rückrunde komplettieren. Er hat sich nach Ansicht von DFB-Schiedsrichterchef Herbert Fandel den Aufstieg verdient: „Patrick Ittrich hat sich in der 2. Bundesliga zu einem etablierten und sicheren Spielleiter entwickelt, gerade auch in schwierigen Partien. Er lag mit seinen Leistungen konstant im vorderen Feld der Zweitliga-Schiedsrichter und bringt nach Einschätzung der Schiedsrichter-Kommission die Stabilität für höhere Aufgaben mit."

Der 37-jährige Polizeibeamte pfeift für den Hamburger Verein Mümmelmannsberger SV. Seit 2003 ist Ittrich DFB-Schiedsrichter und seit 2009 pfeift der Polizeibeamte in der 2. Bundesliga und leitete bislang 46 Partien, kam zudem siebenmal im DFB-Pokal zum Einsatz. Außerdem war er seit vielen Jahren in zahlreichen Spielen als Assistent und 4. Offizieller in der Bundesliga tätig.

Hier gehts zum Interview mit Patrick Ittrich auf dfb.de

Der Hamburger Fußball-Verband (HFV) war in der Bundesliga seit 1963 mit vielen Bundesliga-Schiedsrichtern vertreten. Erinnert sei z.B. an die ehemaligen Schiedsrichter wie Klaus Ohmsen, Horst Herden, Karlheinz-Picker, Gerd Schulenburg, Diedrich Basedow, Walter Niemann, Fiete Retzmann, Udo Horeis und Michael Malbranc. Nach dem Ausscheiden von Michael Malbranc aus der Liste der Bundesliga-Schiedsrichter 1998 ist mit Patrick Ittrich nach 18 Jahren wieder ein Hamburger Schiedsrichter auf der Liste der Bundesliga-Schiedsrichter.

Stimmen:

Freut sich über den Aufstieg in die Bundesliga: Patrick Ittrich

Patrick Ittrich: „Ich freue mich sehr über den Aufstieg als Schiedsrichter in die Bundesliga. Besonders freut es mich für alle meine Schiedsrichter-Freunde im HFV, dass nun auch Hamburg wieder nach langen Jahren mit einem Schiedsrichter in der Bundesliga vertreten ist!“

Dirk Fischer (HFV-Präsident): „Wir freuen uns unglaublich mit Patrick, dass er nach langen Jahren vorzüglicher Schiedsrichter-Leistungen nun dort angekommen ist, wo er hingehört – in der Bundesliga! Der Hamburger Fußball-Verband ist stolz darauf, dass mit ihm seit 1998 erstmals wieder ein HFV-Schiri in der Bundesliga pfeift!“

Wilfred Diekert (Vorsitzender Verbands-Schiedsrichter-Ausschuss Hamburg): „Die Hamburger Schiedsrichter gratulieren Patrick Ittrich zu diesem Aufstieg, den er sich aufgrund seiner sehr guten Leistungen mehr als verdient hat. Trotz mancher gesundheitlicher und auch sportlicher Rückschläge hat er sein großes Ziel nie aus den Augen verloren. Besonders erfreulich ist dabei auch, dass er nie vergessen hat, wo er hergekommen ist und den Kontakt zur Basis nie verloren hat!“

Vermarktung: