Vereinsdialog beim TSV Seestermühe

Große Runde beim Vereinsdialog in Seestermühe. In der Mitte HFV-Präsident Christian Okun mit den TSV-Fußball-Vorständen Rolf Thiedemann (lks.) und Brian Averhoff (re.) - Foto HFV

Es wirkt dörflich und beschaulich in Elbnähe westlich von Hamburg beim Turn- u. Sportverein Seestermüher Marsch von 1924 e.V.. Doch der kleine Traditionsverein, der nächstes Jahr sein 100-jähriges Jubiläum feiert, steckt voller Energie und Ideen. Eine ganze Reihe von jungen Erwachsenen engagiert sich mittlerweile und organisiert die Fußball-Abteilung. Ca. 730 Mitglieder hat der TSV, davon ca. 250 Fußballer. Weitere Sportarten sind Turnen, Fitness, Tischtennis, Thaiboxen, Tanzen, Tennis, Triathlon, Wassersport und Kutterpullen. Die 1. Herren spielt in der KK. Zudem gibt es eine C-Junioren 7er, eine E-Junioren und eine F-Junioren sowie eine Freizeitmannschaft, die mittwochs trainiert. Dazu kommen 5 aktive Schiedsrichter. Auf der Anlage in Seestermühe gibt es einen Rasenplatz mit neuem LED-Flutlicht von Lumosa, einen Kleinfeld-Grandplatz und ein Clubheim. In Seester gibt es noch einen Rasenplatz. Themen des Vereinsdialogs am 14. Juni 2023 waren Nachholspiele im Frühjahr; Fahrgeld von Schiris, die Festspielregelung und das kommende 100-jährige Jubiläum. Wie bei allen Vereinsbesuchen der HFV-Vertreter gab es eine angeregte Diskussion und einen angenehmen Austausch über alle Themen und natürlich, wie bei allen Vereinsdialogen für den Gastgeber einen Ballsack vom DFB.

In der großen Runde waren dabei:
Für den TSV Seestermühe: Hans-Joachim Detjens, 2. Vorsitzender; Brian Averhoff, Abteilungsleiter Fußball: Rolf Thiedemann, 2. Vors. Fußball-Abteilung; Lasse Zipfel, Abteilungskoordinator Fußball; Lars Thiedemann, Sponsorenbetreuer; Uwe Wollner, Platzwart; Kevin Averhoff, SR-Obmann.
Für den HFV: Christian Okun, Präsident; Sarah Drevs, Vors. Verbands-Jugendausschuss; Christian Soltow, Vors. Verbands-Schiedsrichter-Ausschuss; Bastian Kuhne, Vors. Verbands-Lehrausschuss, Kai Bollow, Spielausschuss, Timo Rehder, BSA Pinneberg und Carsten Byernetzki, stv. Geschäftsführer.

Weiter Zu