HFV U12-Mädchen mit 2. Platz beim NFV-Turnier

U 12-Juniorinnen: Norddeutsches Länderpokalturnier am 11./12. Juni in Bremen

Die U12-Mädchen des HFV in Bremen - Fotos HFV

Die U 12-Juniorinnenauswahl des HFV nahm am 11. und 12. Juni in Bremen am Norddeutschen Länderpokalturnier teil. Austragungsort war die SPA Stadtwerder, Hauptplatz 1, Weg zum Krähenberg.

Der Turnierplan sah folgende Begegnungen vor:

Sonnabend, 11.06.22

11.00 Uhr Niedersachsen – Bremen 6:0

12:15 Uhr Schleswig-Holstein – Hamburg 0:7
Die Hamburger U12-Auswahl ist zum NFV-Turnier nach Bremen gereist und bestreiten das erste Spiel gegen Schleswig-Holstein. Die Hamburger Deerns starten selbstbewusst und mit großer Spielfreude in die Partie. Die ersten Torchancen erspielen sie sich schon in den ersten Minuten. In der 5. Minute belohnen sich die Mädels mit einer starken Anfangsphase Und der Schuss von Carlotta Peters landet, nach einer Flanke von Smilla Dahlgaard im Netz. Die Hamburgerinnen machen weiterhin viel Druck und sind spielbestimmend. Jara Menken trifft in der 13. Minute ebenfalls. Mit dem 2:0 geht es in das 2. Drittel. Die HFV-Auswahl braucht ein wenig, die Zweikämpfe anzunehmen, sie spielt sich aber nach kurzer Zeit gute Toraktionen heraus und in der 22. Minute (Jara Menken), 27. Minute und 30. Minute (Carlotta Peters). Das letzte Drittel beginnen die Spielerinnen nicht mit weniger Torhunger und direkt in der 32. Minute leitet ein Einwurf von Anne-Sophie Scharre, den Angriff über Smilla Dahlgaard ein und ihre Vorlage verwandelt Emma Huber mit einem Linksschuss. Sanele Kanmga Frommann legt in der 36. Minute nach. Das erste Spiel gewinnen die Hamburgerinnen mit 7:0.

16.30 Uhr Niedersachsen – Schleswig-Holstein 7:1

17.45 Uhr Hamburg – Bremen 5:1
Im zweiten Spiel an diesem sonnigen Samstag konkurrieren die Hamburgerinnen gegen die Gastgeberinnen aus Bremen. Auch hier beginnen die Mädels mutig und mit viel Freude am Offensivspiel. In der 2. und 3. Minute erzielen Jara Menken und Rebecca Rösing die Führungstreffer. Bremen lenkt kurz darauf den Ball an unserer Torhüterin vorbei und verkürzt auf 1:2.  Die Auswahl aus Hamburg erspielt sich immer wieder neue torgefährliche Chancen heraus. Doch das erste Drittel endet mit 2:1 für Hamburg.
Im 2. Drittel hält Bremen engagiert dagegen und auf beiden Seiten fallen keine Tore. Bereits kurz nach Anpfiff des letzten Drittels nutzen die U12-Mädels aus Hamburg die Unaufmerksamkeit der Bremerinnen und Jara Menken spielt in der 31. Minute die Torhüterin aus und versenkt den Ball im Tor. Zwei Minuten später tritt Emma Huber eine gefährliche Ecke, doch der Schuss von Jara Menken und Nachschuss von Carlotta Peters wird von der Bremer Defensive gut abgewehrt.
Carlotta Peters’ Torschuss in der 38. Minute ist jedoch erfolgreich. Sowie der Schuss von Anne-Sophie Scharre (44. Minute) außerhalb des 16ers.
Die Hamburgerinnen können auch die zweite Partie des NFV-Turniers für sich entscheiden und gewinnen gegen Bremen mit 5:1.

Sonntag, 12.06.22

10.00 Uhr Bremen – Schleswig-Holstein 0:1

11.15 Uhr Hamburg – Niedersachsen 0:4
Sonntagvormittag und das Spiel der Hamburger Auswahl gegen Niedersachsen hat Finalcharakter.
In den Anfangsminuten ist Niedersachsen spielbestimmender und die Hamburgerinnen gehen zu schüchtern in die Zweikampfsituationen. Niedersachsen schlägt zwei gefährliche Ecken, die aber gut pariert und abgewehrt werden. In der 5. Minute klingelt es trotzdem hinter der Torhüterin aus Hamburg. In der 9. Minute kommt Emma Huber zum ersten Mal zum Torabschluss für die Spielerinnen von Magdalena Schiefer. Mit 0:1 geht es in die erste Pause.
Das Hamburger Team betritt das Spielfeld zum Anpfiff des nächsten Drittels selbstbewusster und mutiger. Nur eine Minute nach Wiederbeginn hat ein Ball von Smilla Dahlgaard über die niedersächsische Abwehrkette, welcher direkt von Carlotta Peters abgenommen wird, fast zum Anschlusstreffer geführt. Doch die niedersächsische Torhüterin pariert. In der 21. Minute wird die Hamburger Abwehrkette überlaufen und Niedersachsen erhöht auf 2:0. Merle Johanning, die in diesem Spiel zwischen den Pfosten stand, pariert kurz darauf weitere Bälle stark und hält somit ihre Teamkolleginnen im Spiel. In der 27. Minute und 30. Minute kommen die Hamburgerinnen nochmal vielversprechend in die gegnerische Hälfte. Ohne eigenen Treffer endet auch das 2. Drittel.
Hamburg möchte weiterhin mutig dagegenhalten und nimmt die Zweikämpfe besser an, als in den letzten zwei Dritteln. Engagiert und druckvoll spielen sich die Hamburgerinnen in der 32. Minute die erste Torchance heraus, doch auch hier scheitert die Auswahl aus Hamburg an der Torhüterin aus Niedersachsen. In der 35. und 40. Minuten treffen die Mädels aus Niedersachen erneut und erhöhen auf 4:0.
Ein letzter Angriff über Smilla Dahlgaard führt nicht zum erhofften und verdienten Treffer für die Hamburger Auswahl. Das Spiel geht verloren und Hamburg beendet das NFV-Turnier auf Platz 2.

U12-Mädchenauswahl des HFV
Juli Helene Borchert (Victoria), Smilla Emilia Dahlgaard (Blau-Weiß 96 Schenefeld), Ella Antonia Helms (Eimsbüttel), Merle Johanning (Condor), Sanele Tchokote Kamga Frommann (HSV), Sophie Marie Mau (Rahlstedt), Jara Luisa Menken (Komet Blankenese), Marie Krista Osbahr (Niendorf), Carlotta Maria          Peters (Eimsbüttel), Rebecca Rösing (Altona 93), Emma Huber (Groß-Flottbek), Anne-Sophie Scharre (SV Lieth), Sarah Chioma Alisiobi (Eilbek), Mieke Bruhn (VfL Pinneberg).
Auf Abruf: Ariana Dohrmann (HSV), Maria Galczynski Garcia (Victoria), Maja Elise Harder (HSV), Frida Hölck (Komet Blankenese), Celia Marie Schröder (Rissen), Telsa Zeisler (St. Pauli), Nele Pia Ziebarth (Glinde).
Trainerinnen: Magdalena Schiefer und Justina Aschentrup

U12-Mädchen des HFV hatten am Sonnabend Grund zum Jubeln

BeitragsGalerie
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.