Fair Play im Derby – die 1. D-Junioren von Teutonia 05 wurde geehrt

Der HFV-Fair Play-Beauftragte Frank Behrmann ehrte die D-Junioren von Teutonia 05 – Foto HFV

In immer mit Spannung erwarteten Derbys zwischen Teutonia 05 und Altona 93 konnte die Jugend mit großem Fair Play glänzen. Den HFV erreichte folgende Info vom AFC zu dem Spiel der 1. D-Junioren zum Verhalten der Mannschaft von Teutonia 05:
„1. Bei einem fälschlicherweise für sie gepfiffener Ball im Seitenaus, wurde der Ball zu unserem Torwart gespielt.
2. Dem erzielten Tor ging ein Foul voran, dass der Schiedsrichter nicht geahndet hatte. Auch hier haben die Spieler von sich aus das Foul bekannt und das Tor wurde daraufhin zurückgenommen. Das Spiel endete 0:0. Beide Handlungen sind im Eifer solcher Gefechte alles andere als selbstverständlich und deshalb besonders lobens- und bewundernswert.“

Frank Behrmann (HFV-Fair Play-Beauftragter) ehrte diese Aktionen umgehend am 11.11.2022 anlässlich des Trainings an der Kreuzkirche. In der Würdigung sagte Frank „Diese Ausführungen sprechen für sich und benötigen keine weiteren Erklärungen meinerseits. Vielen Dank für euer Verhalten … und behaltet diese Einstellung bitte bei.“ Stellvertretend für die Mannschaft nahm Gregor Grage aus dem Trainerteam die entsprechende Urkunde und ein paar Präsente entgegen, die natürlich an die Mannschaft weitergereicht werden. Der sehr engagierte Gregor zeigte sich hoch erfreut über die schnelle Reaktion des HFV und sieht die Würdigung als weiteren Motivationsschub.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Weiter Zu