HSV gewinnt HFV-Beachsoccer-Meisterschaft

HFV-Beachsoccer-Meister 2022: HSV - Fotos Gettschat

Bei herrlichem Sonnenschein und optimalen Bedingungen auf der Beachsoccer-Anlage auf dem Gelände der Paul-Hauenschild-Sportanlage des HSV trafen sich am Sonntag die Teams, um die Hamburger Meisterschaft im Beachsoccer 2022 auszuspielen.

Optimal waren die Bedingungen nicht nur aufgrund des herrlichen Sonnescheins und der tollen Anlage, sondern auch weil der Hamburger DFB-Beachsoccer Schiedsrichter Martin Pfefferkorn keinen geringeren als FIFA-Beachsoccer Schiedsrichter Malte Gerhardt überzeugen konnte unser Event zu begleiten, Maximilian Lüders, Lars Langbehn und Sven Asmussen komplettierten das HFV/SHFV Schiedsrichter-Team.

Leider musste ein gemeldetes Team, die Nordish Sharks vom FC Matin kurzfristig die Teilnahme absagen, was aber dem Spaß der anderen Teams nicht im Wege stand. Eine Spielgemeinschaft aus Komet Blankenese, St. Pauli und ETV ging mit Kapitänin Sarah Drevs, sieben weiteren Frauen und zwei Männern an den Start und schlug sich beachtlich.

Im ersten Spiel der SG KoPaETV gegen den Meiendorfer SV stand es nach dem ersten Drittel 1:3 und nach dem zweiten Drittel 1:4, ehe im dritten Drittel die Kräfte nachließen und Meiendorf mit 8:1 gewinnen konnte.

Im zweiten Spiel der SG KoPaETV gegen den HSV konnte sogar im ersten Drittel ein 1:1 gehalten werden, nach dem zweiten Drittel stand es wieder 1:4 und als Sarah Drevs verkürzen konnte keimte noch einmal Hoffnung auf. Letztlich setzte sich der HSV im dritten Drittel aber mit 7:2 durch.

Es folgte also ein echtes Finale um die Hamburger Meisterschaft und die Qualifikation für die Norddeutsche Meisterschaft am 27.07. in Großenbrode.

Im ersten Drittel ging es hin und her, die Führung wechselte und der HSV und Meiendorf schenkten sich nichts – 2:2 Drittelpause. Im zweiten Drittel dann weiter ein gutklassiges Finale mit leichten Feldvorteilen für Meiendorf, aber einem weiteren Treffer für den HSV – mit einer 3:2 Führung ging der Hausherr in das letzte Drittel. Der HSV nutze seine erste Chance zur 4:2-Führung, ehe Meiendorf wieder auf 4:3 verkürzen konnte. Den Schlusspunkt setzte dann aber der HSV – Björn Klang, der mit 6 Treffern Torschützenkönig wurde, erziele in der Schlussminute den entscheidenden Treffer zum 5:3 – Sieg und die Hamburger Meisterschaft im Beachsoccer 2022 gehen an den HSV.

Die Turnierleitung, Patric Hoffmann und Andreas Hammer vom Spielausschuss konnten bei der Siegerehrung ausnahmslos in erschöpfte, aber glückliche Gesichter blicken als sie dem Drittplatzierten Team der SG KoPaETV die Medaillen für den dritten Platz, dem Meiendorfer Team die Medaillen für den zweiten Platz und 150,-€ Prämie vom HFV, sowie dem Sieger HSV die Medaillen für den ersten Platz und 250,-€ Prämie vom HFV übergeben durften.

Ein sehr gelungenes Event mit super fairen Spielen, jede Menge Spaß und einigen sportlichen Highlights lag hinter den Teams – das war Werbung für den Beachsoccer!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
BeitragsGalerie
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.