Hamburg Panthers und FC Fortis dominieren NFV-Futsal-Meisterschaft 2017

Finale mit Ali Yasar (Fortis, lks.) und Stefan Winkel (Panthers, Mitte)

Der Hamburger Meister Hamburg Panthers und der Hamburger Vizemeister FC Fortis konnten sich in Bremen bei der NFV Futsal-Meisterschaft für die Teilnahme an der Deutschen Futsal-Meisterschaft qualifizieren.

Beide Teams setzten sich in ihren Gruppen durch und qualifizierten sich durch zwei 2:1-Siege gegen die Vertreter aus Bremen für das Finale. Dort setzte sich nach einem 1:1 nach regulärer Spielzeit der amtierende Deutsche Meister, die Hamburg Panthers im 6m-Schießen mit 2:0 (Endstand 3:1) durch. Im 6m-Schießen parierte Panthers-Keeper Ceylani die Schüsse von Wilhelm und Rodrigues, währen d für die Raubkatzen Ulas Dogan und Meyer trafen.

Spiele (Spielzeit 1 x 20 Min.):
(Flensburg hatte kurzfristig krankheitsbedingt abgesagt!)
Hamburg Panthers – 1. FC Wenninger Mark 4:0
SV Werder Bremen – PTSK Futsal Kiel 4:0
BFC Braunschweig – Brinkumer SV 2:2
1. FC Wenninger Mark – SV Werder Bremen 1:6
PTSK Futsal Kiel – Hamburg Panthers 1:10
FC Fortis Hamburg – BFC Braunschweig 3: 0
Hamburg Panthers – SV Werder Bremen 1:0
PTSK Futsal Kiel – 1. FC Wenninger Mark 4:3
Brinkumer SV – FC Fortis Hamburg 1:4

Halbfinale:
Hamburg Panthers – Brinkumer SV 2:1
SV Werder Bremen – FC Fortis Hamburg 1:2

Platz Drei 6-m-Schießen:
Brinkumer SV – SV Werder Bremen 5:4

Endspiel:
Hamburg Panthers – FC Fortis Hamburg 3:1 (1:1) nach 6m-Schießen

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.