DFB-Pokal: HSV-Frauen besiegen Zweitligisten

Einen echten Pokal-Krimi lieferten sich die Frauen des Hamburger SV am Samstag mit dem Zweitligisten FSV Gütersloh – mit Happy End! Durch ein 4:3 nach Elfmeterschießen ziehen sie in die dritte Runde im DFB-Pokal ein.

Die rund 250 Zuschauer*innen auf der Wolfgang-Meyer-Sportanlage in Stellingen sahen ein temporeiches DFB-Pokalspiel, in dem sich die Teams auf Augenhöhe begegneten. 

Durch ein Tor von Emilia Hirche in der ersten Halbzeit ging es mit einem 1:1-Unentschieden in die Pause. Weder in der zweiten Hälfte noch in der Verlängerung gelang es einer Mannschaft, die Entscheidung herbeizuführen – somit mussten die Siegerinnen im Elfmeterschießen gefunden werden. Dort war es vor allem HSV-Keeperin Lela Naward, die ihrem Team mit zwei stark parierten Elfmetern am Ende den Sieg sicherte und den Einzug in die dritte Runde des DFB-Pokals klarmachte.

 
„Ich bin unfassbar stolz auf die Mädels“, zitiert www.hsv-ev.de HSV-Coach Lewe Timm nach der Partie. „Die pure Energie meines Teams auf und neben dem Platz war mitreißend und hat uns zu dieser starken Leistung angetrieben.“

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.