BSA Alster – Lehrgang für Leistungsschiedsrichter 2016

Bei wie immer bestem Wetter fand am 09.04.2016 der alljährliche Lehrgang für unsere Leistungsschiedsrichter statt. Besonders positiv war für uns die größte Teilnehmerzahl aller Zeiten. Darauf sind wir sehr stolz. Wir waren dieses Jahr erstmals auf der Sportanlage am Exerzierplatz bei TuRa Harksheide. Der Helsen-Test, die Regelarbeit, der DFB Konformitätstest und viele andere Dinge standen auf dem Programm.

In den letzten beiden Jahren ist besonders im Jugend-Leistungskader ein großer Zuwachs zu verzeichnen.
Wie immer fingen wir dem Helsen-Test an, um die körperliche Fitness der Schiedsrichter zu testen. Für die Sprints hatten wir zur Messung der Zeiten dieses Mal eine Lichtschranke. So ist es besonders genau. Davon profitieren deswegen alle, weil es keine Verzögerung wie bei der Messung mit der Hand gibt.
Parallel liefen schon die erfahrenen Schiedsrichter den Helsen-Test. Leider haben nicht alle so souverän bestanden, wie Gerhardt Schulz-Greco (Eintracht Norderstedt), der wie letztes Jahr sogar 10 Runden lief. Benötigt hätte er nur 7.
Danach liefen in zwei Durchgängen die jungen Schiedsrichter mit Aufstiegsambitionen. Leider gab es hier wie jedes Jahr den einen oder anderen Ausfall zwischen der zweiten und der achten Runde. Besonders schade finden wir das, wenn es Schiedsrichtern passiert, die aufsteigen wollen. Wir haben u.a. auch deswegen den Termin rechtzeitig bekannt gegeben, damit sich alle gut vorbereiten können.

Nach dem Duschen wurde die Regelarbeit geschrieben. Diese hatte wie immer VSA-Niveau. Die Fragen stellten aber alle Situationen dar, die einem als Schiedsrichter auch passieren können. Es gab wie immer neben ein paar wenigen sehr guten auch ein paar sehr schlechte Ergebnisse. Leider kommt die Erkenntnis mal in die Schiedsrichter-Zeitung zu gucken für einige immer erst nach der Regel-Arbeit. Gerhardt Schulz-Greco hatte hier als einziger die volle Punktzahl. „Man muss doch nur die Fragen aus der Schiedsrichter-Zeitung lernen, um zu bestehen“ war nicht nur er verwundert, über einige schlechte Ergebnisse.
Danach sollte es eigentlich Essen geben, aber der Catering-Service hatte den Exerzierplatz in Harburg angefahren und musste aufgeklärt werden, dass Norderstedt nicht zu Hamburg gehört. Daher wurde das Programm kurzerhand umgestellt und erst die Fotos für die Homepage gemacht.

Außerdem berichtete Luca Jürgensen (Eintracht Norderstedt) anschaulich aus seiner noch jungen, aber sehr erfolgreichen Schiedsrichter-Laufbahn und gab motivierende Tipps und Hinweise, was man alles erreichen kann. Außerdem zeigte er die Unterschiede und Anforderungen des VSA im Vergleich zum BSA auf.
Danach knurrten dann die Mägen und das Essen kam mit reichlich Verspätung an. Allen schmeckte es aber sehr gut und so konnten wir gestärkt auf die Ziellinie des Lehrgangs gehen.
Benjamin präsentierte den Schiedsrichtern den DFB-Konformitäts-Test. Anhand von Videoszenen sollten die Schiedsrichter spontan entscheiden, welche persönliche Strafe für ein Vergehen zu verhängen ist und/oder welche Spielstrafe. Ziel ist hier natürlich eine möglichst große Übereinstimmung und eine einheitliche Linie bei der Bewertung von Spielvorgängen zu erzielen.
Mit dem persönlichen Saisonfazit jedes Schiedsrichters, was gut gelaufen ist und was sich für zukünftige Spielleitungen vorgenommen wird, ging der Lehrgang dann auf die Zielgerade.
Zum Schluss gab es wie immer die Feedback-Runde zu den Leistungen jedes einzelnen Schiedsrichters des Vorstandes und ein paar Tipps und Hinweise, wo sich jeder verbessern kann.
Die Schiedsrichter gaben in einer Abschlussrunde auch dem Vorstand eine positive Rückmeldung für die gut angekommene Organisation. Die Kritik des Vorjahres hatten wir uns zu Herzen genommen und den Ablauf beim Helsen-Test dieses Mal verbessert.
Der Tag war wieder sehr anstrengend, hat aber allen spürbar viel Spaß gemacht und die Gemeinschaft gestärkt. Wir als Vorstand sind wieder sehr zufrieden und stolz auf unseren Schiedsrichter-Nachwuchs und freuen uns auf die nächste Spielzeit.

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.