27.08.2019

Walddörfer Regionalligafrauen empfangen Werder Bremen im Meiendorfer Stadion

DFB-Pokal 2. Runde

Die WSV-Frauen empfangen Werder Bremen im DFB-Pokal - Fotos WSV

Nach zwei erfolgreichen Spielzeiten in der Regionalliga-Nord mit zweimaligem Gewinn der Vizemeisterschaft erwarten die Fußballfrauen des Walddörfer SV einen weiteren Höhepunkt in ihrer erst 7 Jahre währenden Historie.
Nach erfolgreichem Abschneiden in der ersten Runde des DFB-Pokals mit einem 6:1 Auswärtssieg bei Babelsberg 74 wurde der jungen Mannschaft des Trainerduos Niklas Wilkowski und Niels Quante jetzt eine sehr attraktive Mannschaft mit den Bundesligafrauen von Werder Bremen zugelost.

WSV-Spielerin Ronja Claasen (re.) mit energischem Antritt

Gerade erst aus dem intensiven Trainingslager beim dänischen Meister Bröndby IF zurückgekommen, freuen sich die Volksdorfer Fußballerinnen nun auf diesen prominenten Gegner, der aufgrund der DFB Statuten nicht im Allhornstadion, sondern am 8. September um 14.00 auf Rasen im Meiendorfer Stadion an der B 75 empfangen wird.
Natürlich sind die Volksdorferinnen in diesem Spiel der klare Außenseiter, werden aber gerade deswegen ihre Chance auf einen überraschenden Erfolg wahrzunehmen versuchen.


Weitere Informationen unter www.walddoerfer-sv.de

Für den gesamten Verein wird dieses Ereignis sicherlich zu einem besonderen Erlebnis werden, und so hofft Abteilungsleiter Thorsten Kock auf eine erneute starke Kulisse wie bereits in den zurückliegenden Jahren bei ähnlichen Veranstaltungen.

HSV spielt gegen Gütersloh

Übrigens, das zweite Hamburger Team, das noch im DFB-Pokal de Frauen vertreten ist, ist der HSV. Die HSV-Frauen spielen am Sonntag, 8.9., 14:00 Uhr, in Norderstedt, Paul-Hauenschild-Platz 10, gegen FSV Gütersloh (2. Bundesliga).