29.05.2019

Sternschanze 6 gewinnt Heino-Gerstenberg-Spiele 2019

Tolles 5:3 nach Verlängerung vor 500 Fans – Jugend schlägt Routine

Siegerehrung durch den HFV-Spielausschuss-Vorsitzenden Joachim Dipner - Fotos C. Byernetzki

29.5.2019 - „Es war eine Werbung für den Hamburger Amateurfußball“, sagte der Spielausschussvorsitzende des HFV Joachim Dipner nach einem packenden Finale um die Heino-Gerstenberg-Spiele 2018/19. Vor 500 Zuschauern mit großen Fanlagern beider Vereine auf dem Sportplatz Brucknerstraße begann der Torreigen in der 9. Minute. Sternschanzes Marlo Bergerhoff traf zum 1:0. Durch einen Fernschuss fast von der Mittellinie konnte Dennis Kahl den Ausgleich erzielen und die robusteren und routinierteren Altengammer übernahmen das Kommando. 

Gewinner der Heino-Gerstenberg-Spiele: SC Sternschanze 6. Herren

Folgerichtig fiel das 2:1 für die weiß gekleidete 4. Herren vom SV Altengamme durch einen 17m-Freistoß von Philip Buck, der allerdings von der schlecht postierten Mauer der Sternschanzer profitierte und links unten einschoss.

Die 2. Hälfte bestimmte der SCS mit vielen Angriffsversuchen, aber anfangs stand die SVA-Defensive sicher. Fardin Ghaffari war es vorbehalten, das Bollwerk zu überwinden (2:2, 68.). Trotz weiterer Offensivbemühungen gelang den jungen Sternschanzern der Siegtreffer nicht. So ging es unter der Leitung von Schiri Florian Baum in die Verlängerung. Die begann mit einem Schock für die Mannschaft vom SCS-Trainer Heinz Egli. In der 92. Minute traf Steffen Wegner zur erneuten Altengammer Führung, die bis zum letzten Wechsel hielt. Es folgte ein furioses Ende. Laurin Windeknecht erzielte mit einem fulminanten Schuss vom linken Flügel vorbei an Freund und Feind den umjubelten Ausgleich (110.). Die Entscheidung für den SC Sternschanze brachte das 4:3 in 117. Min. durch Max Kutschke, der allein vor dem Torwart die Nerven behielt. Nach Marlo Bergerhoffs zweitem Treffer zum 5:3 (120.) kannte der rot-blaue Jubel keine Grenzen mehr.

Für den SVA gab es als kleinen Trost 250,- Euro von Holsten und dem HFV, einen Gutschein über 5 Kisten Holsten und eine Kiste zum sofortigen Verzehr. Sieger SC Sternschanze bekam neben dem Heino Gerstenberg-Pokal, 500,- Euro von Holsten und dem HFV, einen Gutschein für 11 Kisten Holsten-Bier, eine Kiste Holsten zum sofortigen Verzehr. Großes Dankeschön an den USC Paloma für die Orga.

C. By.

Fotogalerie