29.08.2019

Preis für Frauen- und Mädchenfußball der Iwan Budnikowsky GmbH & Co.KG und der VTG AG im Wert von 5.000,- Euro ging an den SC Alstertal-Langenhorn

Ehrung Preis für Frauen- und Mädchenfußball (v. lks.): Cord Wöhlke, Gunilla Pendt, Fred Menkhoff und Andrea Nuszkowski

Die Preisstifter Cord Wöhlke (Budnikowsky) und Gunilla Pendt (VTG) ehrten beim HFV-Jahresempfang am 26. August 2019 zusammen mit der Vorsitzenden des Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball, Andrea Nuszkowski, den SC Alster-Langenhorn für sehr gute Arbeit im Frauen- und Mädchenfußball.
Fred Menckhoff (stv. Vorsitzender) von SCALA war sichtlich überrascht und erfreut als er den Preis entgegennahm.

Die Begründung der Jury

Wöhlke, Nuszkowski, Pendt, Menckhoff und Moderator Uli Pingel (v. lks.)

Die Jury hat sich in diesem Jahr für einen Verein entschieden, der schon seit vielen Jahren sehr aktiv im Frauen- und Mädchenfußball ist. Es werden dort die weiblichen Talente durch die Teilnahme an Stützpunkttraining und Auswahlmaßnahmen gefördert und alle Mannschaften durch qualifizierte Trainerinnen und Trainer betreut.
Die Frauen- und Mädchenabteilung dieses Vereines engagiert sich auch abseits des organisierten Spielbetriebes sehr stark für Ihre weiblichen Fußballerinnen. Es werden jedes Jahr eigene große Turniere ausgerichtet und es wurde auch schon mit viel Engagement und Einsatz aller im Verein der Tag des Mädchenfußballs veranstaltet.
SCALA ist ein großer Verein, der generell sehr viel für die Jugendarbeit tut und da ist es egal , ob männlich oder weiblich, ob Leistungsorientiert oder aus Spaß am Fußball, aber ohne den unermüdlichen Einsatz aller ehrenamtlicher Mitarbeiter in diesem Verein wäre das alles nicht möglich. Dafür an dieser Stelle ein großes Dankeschön.

Fotogalerie