28.12.2020

Hamburgs Sieg in bewegten Bildern

NDR-Mediathek zeigt den Sieg der HFV-Auswahl im Länderpokal-Finale 1961

Foto: D. Matz

In seiner interessanten Retro-Mediathek entdeckten wir Ausschnitte von einem historischen Sieg der Hamburger Auswahl. Am Sonnabend, 29. April 1961 um 17:00 Uhr, stand die Hamburger Auswahl im Finale des Amateur-Länderpokals. Nachdem die HFV-Auswahl 1959 gegen Hessen 4:1 im Finale gewann, ging es diesmal gegen den Nachbarn aus Schleswig-Holstein. 7.000 Zuschauer, darunter die Bundestrainer Sepp Herberger und Helmut Schön sowie der komplette DFB-Spielausschuss mit dem Vorsitzenden Hans Körfer an der Spitze, waren dabei.

Hamburg gewann am Ende etwas glücklich mit 2:1 (Halbzeit 0:0).

Für das Finale nominierte HFV-Verbandstrainer Martin Wilke folgende Elf:
Thordes Krakow; Horst Schröder (beide SC Victoria), Rolf Usko (Harburger TB), Hans-Jürgen Brauer, Rolf Winter (beide SC Victoria), Oskar „Ogger“ Lewandowski (Harburger TB), Waldemar Schmidt (USC Paloma), Jürgen Neudorf (Harburger TB), Winfried Warszta (Wilhelmsburg 09), Harry Bähre (HSV), Werner Sonnemann (SC Sperber).

Die Tore: 1:0 Warszta (53.), 2:0 Sonnemann (nach Kopfball-Vorlage von Warszta, 55.), 2:1 Braun


Der unvertonte Bericht in der NDR-Mediathek: