05.02.2019

Fehlende Schiedsrichter im BSA Unterelbe - 05.02.2019

Der BSA Unterelbe führt am Wochenende 15. bis 17. März 2019 einen weiteren Anwärterlehrgang durch. Nähere Informationen sind auf www.bsa-unterelbe.eu unter Lehrarbeit > Anwärterlehrgang veröffentlicht bzw. wurden an die Schiedsrichterobleute versandt. Meldeschluss ist der 05. März 2019.

Die nachfolgenden Vereine werden ausdrücklich aufgefordert durch eine entsprechende Anzahl an Anmeldungen ihr Defizit an Schiedsrichtern laut §9 Abs. 1 SRO auszugleichen (Nennungen nach aufsteigender Vereinsnummer):

Altonaer Fußballclub von 1893 e.V. (9 SR)
Bahrenfelder SV von 1919 e.V. (2 SR)
TuS Finkenwerder von 1893 e.V. (1 SR)
SC Hansa von 1911 e. V. (1 SR)
FTSV Komet Blankenese von 1907 e.V. (2 SR)
SC Nienstedten von 1907 e.V. (7 SR)
Sportverein Osdorfer Born e.V. (2 SR)
Rissener Sportverein von 1949 e.V. (7 SR)
FC Roland Wedel e.V. (7 SR)
FC St. Pauli von 1910 e.V. (2 SR)
FC Teutonia von 1905 e.V. (11 SR)
SC Union von 1903 e.V. (4 SR)
SuS Waldenau von 1947 e.V. (4 SR)
Wedeler Turn-und Sportverein e.V. (3 SR)
Inter Hamburg 58 e. V. (3 SR)
Galatasaray Sportverein Hamburg und Umgebung e. V. (1 SR)
SV Blau-Weiss Ellas (3 SR)
FC Hamburger Berg e.V. (1 SR)
Hamburger Fußball-Club Falke e.V. (6 SR)
Inter Eidelstedt e. V. (2 SR)

Vereine die ihre Defizite nicht ausgleichen werden gemäß der aktuellen Finanzleistungen mit 100 € pro fehlendem Schiedsrichter in Strafe genommen. Im Wiederholungsfall verdoppelt sich die Strafe entsprechend.

John-David Ladiges

- Obmann -