25.03.2019

Euro-2020-Maskottchen

Freestyler gesucht

Move von Amsterdam: "Skillzy" trickst an der Seite von Liv Cooke

Am Sonntag hat die UEFA vor Beginn des EM-Qualifikationsspiels der deutschen Nationalmannschaft gegen die Niederlande ihr Maskottchen für die EURO 2020 vorgestellt. "Skillzy" zeigte den 55.000 Zuschauern in Amsterdam sein Können. Aber noch sind Plätze im Team des Fußball-Freestylers frei: Ab sofort kann sich jeder für einen Platz an der Seite von "Skillzy" bewerben.

Unter dem Motto "Your Move" lädt die UEFA Fans aus allen zwölf Austragungsstädten, darunter München, dazu ein, Teil der UEFA EURO 2020 zu werden. Alle Fußballbegeisterten können es mit ihren Kunststücken, die ihre Stadt möglichst gut repräsentieren sollen, auf die ganz große Bühne schaffen. Gesucht werden pro Spielort jeweils ein weiblicher und ein männlicher Fußball-Freestyler. Wer mindestens 18 Jahre alt ist, kann sein Video bis zum 1. Juli 2019 hier hochladen.  

Öffentliche Wahl für jeden Spielort

Freestyle-Weltmeisterin Liv Cooke aus England und Freestyle-Europameister Tobias Becs aus Norwegen, die Maskottchen "Skillzy" zur Seite stehen, treffen aus allen Einsendungen eine Vorauswahl, im Anschluss wird es für jeden Spielort eine öffentliche Wahl geben.

"Wir wollten uns von den traditionellen Maskottchen der früheren EM-Endrunden entfernen, um ein Symbol zu schaffen, das mit den Fußballfans auf dem ganzen Kontinent interagiert", sagte Guy-Laurent Epstein, Marketingdirektor der UEFA. "Es ist wichtig, dass die UEFA Fußballfans jeden Alters anspricht, und durch die Schaffung eines Maskottchens, das den von uns so geliebten Sport tatsächlich praktizieren kann, können wir junge Menschen von Dublin bis Baku inspirieren und sie dazu bewegen, die Tricks nachzuahmen, die Skillzy, Liv Cooke und Tobias Becs so gut beherrschen."

24 lokale Freestyle-Botschafter

Seit Pinocchio 1980 in Italien sind Maskottchen ein fester Bestandteil der Fußball-Europameisterschaften. Anlässlich des 60-jährigen Bestehens des Wettbewerbs geht die UEFA nun einen Schritt weiter und gibt den Fans auf dem ganzen Kontinent über ihre "Your Move"-Kampagne die Möglichkeit, lokale Freestyle-Botschafter zu werden.

"Bei der UEFA EURO 2020 geht es darum, Fans aus ganz Europa zusammenzubringen - dank meinen Reisen auf der ganzen Welt im Zusammenhang mit dem Freestyling durfte ich die einende Kraft des Fußballs immer wieder erleben", sagt Tobias Becs. "Ich freue mich sehr, dabei zu sein, und kann es kaum erwarten, Fans aus ganz Europa zu treffen."

Die 24 Siegerinnen und Sieger werden die lokalen Freestyle-Botschafter der UEFA EURO 2020 und erhalten die Möglichkeit, ihr Können im Rahmen ausgewählter Events zu zeigen.

Quelle: DFB