11.09.2020

Ehrungen 2020 durch den Hamburger Fußball-Verband

Danke für viele ehrenamtliche Stunden für den Fußball

Goldene Ehrennadel des HFV für Wolfgang Schwarze überreicht von Dirk Fischer (lks.) und Carl-Edgar Jarchow - Fotos Gettschat

Mit der silbernen und goldenen Ehrennadel des HFV sowie mit der DFB-Verdienstnadel wurden zahlreiche Frauen und Männer aus den Vereinen des Hamburger Fußball-Verbandes für ihre besonderen Verdienste geehrt. HFV-Präsident Dirk Fischer bedankte sich bei jedem persönlich und überreichte zusammen mit dem HFV-Vizepräsidenten Carl-Edgar Jarchow die Ehrennadeln und Urkunden im Rahmen eines feierlichen Empfangs im Grand Elysée Hotel am 10.09.2020. Zudem gab es für alle Geehrten den HFV-Schal "HAMBURGS FUSSBALL ZEIGT FLAGGE".

Übersicht über die Geehrten

Silberne Ehrennadel des Hamburger Fußball-Verbandes


Manfred Becker (DJK Hamburg): Seit 60 Jahren der 100-jährigen Vereinsgeschichte ist Manfred treues und sehr engagiertes Vereinsmitglied. Manfred, im Verein Bego genannt ist es maßgeblich zu verdanken, dass die SV DJK Hamburg ein eingetragener Verein mit zahlreichen Erfolgen auf dem Fußballfeld ist. Als 20-Jähriger ist Bego als Fußballspieler in den Verein eingetreten. Danach war er als Schiedsrichter tätig und ist heute noch Kassenprüfer und Trainer der erfolgreichen Seniorenmannschaft.

Matthias Behn (SC Eilbek): In den 1990er Jahren übernahm er im Verein erstmals einige unserer Jugendmannschaften als Betreuer und später als Jugendtrainer. Seit 2001 ist Herr Behn im Frauenfußball-Bereich für den SC Eilbek bis heute tätig in den Funktionen Trainer, Co-Trainer, Teamassistent. Neben den rein sportlichen Aufgaben war und ist Herrn Behn auch für den Gesamtverein als Handwerker und Teil des Platzwartteams für die kleinen und großen Reparaturen, sowie die Pflege der Sportanlage in der Fichtestraße tätig. Seit nunmehr 10 Jahren ist Herr Behn auch Mitglied des Ältestenrates im SC Eilbek, dessen Sprecher er vor 6 Jahren wurde.

Jürgen Böttger (USC Paloma): Jürgen Böttger ist seit mehr als 50 Jahren im Verein. Er war über 20 Jahre Mitglied unseres Vorstandes, erst ca. 10 Jahre als 1. Finanzvorstand, danach weiter ca. 12 Jahre 1. Vorsitzender. Er hat sich zusätzlich um die Belange der Fußball-Liga gekümmert. Nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstand hat er nach kurzer Pause dann als Koordinator für den Ligabereich weitergemacht, dieses beinhaltete dann nicht nur unsere Liga, sondern dazu auch unsere 2. Herren und die 1. A-Junioren als direkter Nachwuchsbereich für unsere Liga.

Michael Büge (VfL Lohbrügge): Michael ist seit 2008 im VfL Lohbrügge und seitdem Jugendtrainer. Zurzeit trainiert er die 4. B-Mannschaft, darüber hinaus konnte der Verein immer auf ihn zählen, wenn es galt, Sonderaktionen durchzuführen.

Bernd Cohrs (TSV Buchholz): Bernd war jahrelanger Jugendtrainer mehrerer Mannschaften, wo er u.a. die Jahrgänge 1981 u. 1983 trainierte. Im 83er Jahrgang war er Trainer von Alex Meier. Zudem übernahm die Frauenmannschaft im TSV Buchholz 08. 2007 war er für den Aufbau der Super-Senioren zuständig und führte diese Mannschaft bis zum Hamburger Pokalsieg und ist bis heute Trainer der Super-Senioren. Er zählt trotz seiner 70 Jahre zu den fittesten Spielern der Super-Senioren. Wird Hilfe benötigt oder bestehen Fragen, so ist Bernd immer zur Stelle und packt überall mit an. Durch seinen kaum aufzählbaren ehrenamtlichen Einsatz in der Fußballabteilung und im Gesamtverein zeigt er, wie das Vereinsleben funktioniert.

Michael Denker (SVNA): Seit 2012 ist Michael Denker als Betreuer für die Mannschaft des Jahrgangs 2007 tätig. Neben der Betreuung seiner Mannschaft ist Michael seit 2013 Jugendkoordinator für unsere E-, F- und G–Junioren. In dieser Zeit hat er als Koordinator für den jungen Bereich sehr viel geleistet, der SVNA hat durch seine Arbeit viele neue Mannschaften in dem Bereich hinzugewonnen und er hat in diesem Punkt auch wohl das Schwierigste geschafft - er hat für alle neuen Mannschaften Trainer und Betreuer gefunden. Michael hat außerdem maßgeblich am SVNA-Jugendkonzept mitgearbeitet. Darüber hinaus unterstützt er den Jugendobmann und den Fußballabteilungsleiter. Besonders anzusprechen wäre, dass er der Gastvater für einen thailändischen Jugendnationalspieler ist.

Horst Klaffehn (SV Curslack-Neuengamme): Horst ist seit 1957 im Verein, war Mitbegründer der damaligen 5. Herren und managte diese auch jahrelang aktiv mit. Ende der 90er Jahre gründete er das Verkaufshäuschen mit und sorgt selbst oft dafür, dass genug Getränke, Süßigkeiten und Würstchen zu den Spielen bereitstehen. Des Weiteren gehört er zu unserer Sportplatzcrew, die dafür sorgt, dass der Sportplatz sauber und ordentlich bleibt.
Holger Klinger (UH-Adler): Holger Klinger ist über 40 Jahre aktiver Schiedsrichter. Zurzeit ist er stellvertretender Schiedsrichter-Obmann und seit 2012 im Ältestenrat tätig.

André Knorr (TuS Berne): André war 12 Jahre als Betreuer des Jahrgangs 2000 aktiv und ist mitverantwortlich dafür, dass heute noch div. Spieler im TuS Berne (sowohl ehrenamtlich als auch als Spieler) aktiv sind. Außerdem organisiert er mit 5 weiteren Personen seit 2015 den Sommer Cup an dem jährlich rund 100 Mannschaften teilnehmen. Seit 4 Jahren ist er zudem in der Abteilungsleitung und im Vereinsvorstand aktiv und bekleidet seit April dieses Jahres den Posten des Abteilungsleiters.

Michael Köhn (DJK Hamburg): Seit 42 Jahren der 100-jährigen Vereinsgeschichte ist Michael treues und sehr engagiertes Vereinsmitglied. Michael hat als 19-jähriger Fußballspieler angefangen und war jahrzehntelang Geschäftsführer. Seit 1991 ist er Schiedsrichter. Neben seiner Tätigkeit als Schiedsrichter und Schiedsrichterobmann unterstützt er im Verein tatkräftig und aktiv beim Programm Kids in die Clubs, sowie als Kassenprüfer und Koordinator zu Behörden.

Andreas Kreutzer (Düneberger SV): Seit 1971 ist Herr Kreutzer im Verein tätig. 10 Jahre Jugendtrainer in diversen Jugendmannschaften, aktuell in der G-Junioren. Ein Jahr Trainer der 2. Herrenmannschaft. 2,5 Jahre Trainer der 1. Herrenmannschaft und seit 2006 Ligaobmann und Mitglied des Vorstandes. Langjähriger Organisator der Herrenhallenturniere des DSV.

Tim Krüger (SC Condor): Seit 2002 war er Trainer des Jahrganges 1997 bis zur B-Junioren, ab der A-Junioren war er dann Teammanager der Regionalliga-Mannschaft dieses Jahrganges. Darüber hinaus war er viele Jahre Jugendleiter, dann auch Spartenleiter und jetzt wieder Jugendleiter. Er war TW Koordinator und Trainer, baute die SC Condor-Torwartschule auf und war parallel noch Teammanager der U23.

Eginhard Marquard (SC Schwarzenbek): Eginhard Marquard ist seit 1985 im Verein. Bis heute ist er im Vorstand als Kassenwart und war von 1989-2018 Jugendtrainer.

Johannes Mayer-Lindenberg (Harburger TB): Von 2009 -2017 und seit 2019 Mitarbeiter im BSA Harburg (zunächst Beisitzer, 2011-2015 und seit 2019 Obmann) SR seit 1997/ VSA-SR seit 2001/ parallel auch SR-Beobachter
Waldemar Meya (SV Bergedorf West): Zehn Jahre nach seiner Geburt, ist Waldemar Meya bei uns in den Verein eingetreten. Von der Jugendmannschaft bis zu den Herren, hat er alles als aktiver Spieler durchlaufen. 1983 absolvierte er die Ausbildung zum Jugendbetreuer, fungierte knappe 10 Jahre für den Ligaspielbetrieb als Jugendbetreuer und zwischendurch sprang er zusätzlich als Übergangstrainer bei der Frauenmannschaft ein. Seit 1999 ist er Fußballobmann und im Jahr 2000 wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt. Doch das reichte ihm nicht. Bei den Alten Herren und Senioren ist er aktiv als Spieler/Trainer/Betreuer/Organisator etc. und begleitet somit die Teams. 2005 wurde er Schiedsrichterobmann und nebenbei aktiv als Platzwart. Er kämpft seit Jahren für einen Kunstrasenplatz für den Stadtteil Bergedorf West.

Helge Müller (SC Wentorf): Helge Müller war 7 Jahre Jugendtrainer, von 1998-2005 Jugendobmann, 6 Jahre Spieler der alten Herren und ist seit 2010 2.Vorsitzender des Vereins.

Ramin Neumann (SC Vorwärts-Wacker): Seit nunmehr 10 Jahren ist Herr Neumann als Jugendtrainer tätig und dabei sowohl sportlich als auch in der Führung junger Menschen sehr erfolgreich. Sein Engagement geht aber über seine Trainertätigkeit weit hinaus. Er hat außerordentlich gelungene Trainingslager im In- und Ausland organisiert und durchgeführt. Die gute Ausstattung unserer Jugendabteilung sowohl mit Trikots als auch Trainingsgeräten verdanken wir zu einem erheblichen Teil seinem geschickten Wirken im Sponsoring und Marketingbereich.

Jürgen Paschereit (USC Paloma): Jürgen Paschereit ist seit mehr als 50 Jahren beim USC Paloma. Seit über 30 Jahren ist er Mitglied des Vorstandes, erst als 2. Finanzvorstand, seit 20 Jahren als 1. Finanzvorstand. In der gleichen Zeit war er nicht nur für die Finanzen des Hauptvereines zuständig, sondern auch in den ganzen Jahren federführend für die Finanzen der Fußballabteilung unseres Vereines zuständig.

Sven Piel (SV Blankenese): Sven Piel ist Beisitzer im Ausschuss für Fußballentwicklung von 2013-2019 gewesen. Seit 2019 ist er Vorsitzender der Revisionsstelle, die er engagiert aufbaute.

Andreas Plehn (SC Schwarzenbek): Andreas (Eumel) Plehn ist seit 1974 im Verein tätig und unterstützt seit 2012 als Trainer im Jugendbereich. Im Vorstand ist er tätig für den Jugendbereich, ist ein aktiver Berater im Vorstand und arbeitet an der Entwicklung des Jugendkonzeptes mit.

Cordula Radtke (1. FFC Elbinsel Wilhelmsburg): Seit 2002 engagiert Cordula Radtke sich in Hamburg im Frauen- und Mädchenfußball. Zunächst als Mannschaftsbetreuerin und stellvertretende Fußballjugendleiterin bei der FSV Harburg und als Betreuerin beim SV Wilhelmsburg. Maßgeblichen Anteil hat sie an der Gründung und Entwicklung des 1. FFC Elbinsel, deren 1. Vorsitzende sie seit Gründung im Oktober 2006 ist. Unter ihrer Leitung ist im Verein eine gefestigte multiethnische Mitgliederstruktur entstanden und hat sich dieser zu einem gefestigten Stützpunktverein des Programms Integration durch Sport entwickelt. Sie koordiniert die Zusammenarbeit mit Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Flüchtlingsunterkünften, um noch mehr Mädchen für das Fußball spielen im Verein zu gewinnen. Kicking Girls ist seit 2011 eines ihrer Herzensprojekte. Zahlreiche neue Vereinsmitglieder konnten darüber gewonnen werden. Gemeinsam mit den ehrenamtlichen des Vereins hat sie das vereinseigene Turnier, den SAGA Girls Cup, seit 2007 zu einem der größten norddeutschen Hallenturniere für Frauen und Mädchen entwickelt.

Siegfried Raskopp (TuS Berne): “Siggi“ ist seit 2009 Trainer im Frauen- und Mädchenbereich, hat dort zunächst die A-Mädchen übernommen und diese in den Frauen-Bereich überführt, wo er es geschafft hat mit diesen bis in die Oberliga aufzusteigen und mehrfach den FairPlay-Preis zu gewinnen.

Lahcen Rast (FSV Geesthacht): Lahcen Rast ist seit 1991 aktiver Schiedsrichter. Die Schiri-Abteilung hat er seit 2009 als Schiedsrichterobmann fest im Griff und hat es seit seinem Amtsantritt mit nur vier Schiris geschafft, immer alle Spiele zu besetzen. Dazu hilft er benachbarten Vereinen bei Engpässen. Ebenso betreut er für den Ligabereich zusammen mit seinem 2. Obmann die angesetzten Schiris bei Heimspielen bis zum Verlassen unserer Sportanlage. Geehrt wurde er vom BSA Bergedorf als bester Schiedsrichter-Obmann 2011 und 2014. Persönlich schätzt der FSV an ihm seine Zuverlässigkeit, seine Flexibilität bei Änderungen im Spielplan bzw. Ersatzstellung von Schiri für unsere Heimspiele – er ist quasi immer erreichbar. Sein freundliches und höfliches Auftreten ist dazu ein Aushängeschild für den Verein.

Sven Reinke (SC Schwarzenbek): Seit 1998 ist Sven aktiver Trainer und übernahm ab 2006 die 2.Herrenmannschaft, dazu ab 2017 die 1.Herren. Seit vier Jahren ist er für die Öffentlichkeitsarbeit im Verein zuständig und ist seit 2015 Vorsitzender des Kunstrasenfördervereins

Jochen Rönndahl (FC St.Pauli): Jochen Rönndahl ist jeweils 9 Jahre stellvertretender Obmann und danach auch 9 Jahre als Schiedsrichter-Obmann sehr erfolgreich gewesen und auch im BSA Unterelbe einer der aktivsten Obleute. Außerdem war er gerade 4 Jahrzehnte auch als aktiver Schiedsrichter tätig. Bis heute und auch weiterhin ist er regelmäßig als Beobachter für den BSA bzw. HFV tätig.

Ansgar Sass (UH-Adler): Ansgar Sass ist 30 Jahre Mitglied im Verein, über 15 Jahre Jugendarbeit und seit 2014 im Ältestenrat tätig.

Wolf-Rüdiger Schaar (Wilhelmsburger Fußball-Altherren-Auswahl): Seit 1974 ist er Mitglied in unserem Verein. Dabei war er in vielen Ämtern aktiv, u.a. Kassenwart, Schriftführer, 1. Vorsitzender und Ehrenvorsitzender auf Lebenszeit. Er hat immer wieder an entscheidender Stelle dafür Sorge getragen, dass auch in schwierigen Zeiten Lösungen gefunden wurden. Er handelt dabei stets selbstlos und immer im Sinne der Vereinsstatuten. Auch heute noch führt er verantwortlich die Kasse und hat sich gerade aktuell und erneut in die bei vielen Mitgliedern unbeliebte Funktion des Schriftführers wählen lassen. Es war und ist stets so, dass er auch missliebige und Einsatz erfordernde Arbeiten übernimmt.

Marcel Schwarze (FSV Harburg-Rönneburg): Marcel ist seit 2011 Mitarbeiter im BSA Harburg (Beisitzer und 2017 bis 2019 Obmann) SR seit 1995/ VSA-SR von 1998 bis 2014/ jetzt VSA-SR-Beobachter

Karl-Heinz Seidenstücker (SCVM): ...seit über 70 Jahren mit dem Fußball verbunden…genannt "Heinzi"! Heute immer noch als „Macher“, Betreuer und Sponsor der 1.Liga SCVM tätig (z.B. Spielbetrieb, Hallenturniere usw.). Viele, insbesondere Ältere, kennen und erkennen ihn auf den Plätzen immer noch an seiner durchdringenden Stimme und Art, wie z.B.“ …. Herr Schiedsrichter, bitte…“ oder …das ist zu wenig Jungs...“ 1950 Einstieg als Jugendlicher in den Fußballsport, seinerzeit beim Moorfleeter SV, mit 17 als Spieler zum ETSV gewechselt - später als Trainer beim ETSV. Anfang/ Mitte der 80er Jahre dann Wechsel zur Ochsenwerder Spielvereinigung v. 1924 e.V. als Trainer, hier Aufstieg 88/89 in die HH-Verbandsliga. Nach diversen Vereinsfusionen zum SCVM war er Betreuer, Ligaobmann und Sponsor der 2. Liga, später bis zum heutigen Tag der 1. Liga der SCVM mit allen Höhen und Tiefen.

Wolfgang Skubsch (SVNA): Seit 2006 ist Wolfgang Skubsch als Trainer für die verschiedenen Leistungsmannschaften im Jugendbereich (größtenteils Regionalligamannschaften) tätig. Er besitzt eine gültige DFB B-Lizenz. Wolfgang arbeitet für den SVNA in verschiedenen Projekten Schule/Verein, auch an Grundschulen für die Ganztagsbetreuungen. Wolfgang Skubsch zeichnet sich besonders durch sein großes Engagement bei jugendlichen Fußballern aus, er ist ein sehr positiver Sportsmann und selbst in stressigen Situationen immer souverän. Er unterstützt besonders die Zusammenarbeit der einzelnen Jugendtrainern und Jugendmannschaften innerhalb des SVNA, sein Auftreten, seine Erfahrung und Meinung wird im SVNA sehr geschätzt.

Joachim Sorgenfrey (SC Poppenbüttel): Joachim startete 1984 seine Trainerkarriere mit einer F-Jugend und begleitete diese 14 Jahre lang bis hin zur A-Junioren. Nachdem er zum Vizepräsidenten des Vereins gewählt wurde, begleitete er in einer Doppelfunktion auch noch das Amt des Jugendleiters weiter. 2002 wurde er zum 1. Vorsitzenden gewählt und begleitet den SC Poppenbüttel nun schon seit 25 Jahren im Vorstand.

Klaus Svensson (VfL Grünhof-Tesperhude): Klaus Svensson ist seit Juli 1970 im Verein, hat dieses Jahr also 50-jähriges Jubiläum. Er besitzt die Trainer B-Lizenz. Zunächst war er Spieler in der 1.Herren und in weiteren Mannschaften. Parallel dazu hat er Jugendmannschaften und dann Herrenmannschaften trainiert. 2018 stellte er sich nach Erholen seiner Erkrankung sofort wieder als Trainer des neu gegründeten Fußball-Kindergartens auf den Platz. Der Kindergarten ist im Wesentlichen durch ihn im Verein zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Die sehr gute Trainingsarbeit, seine Zuverlässigkeit und nicht zu vergessen die Nachhaltigkeit seiner Arbeit hat sich schnell in Geesthacht bei den Eltern rumgesprochen und somit wurde der Grundstock für einen weiteren Aufbau der Jugendabteilung durch ihn gelegt.

Marina Wolff (SV Börnsen): Sie ist seit 1992 im SV Börnsen tätig und ist die gute Seele im Verein. Seit einer Ewigkeit hilft und unterstützt sie den Club. Sie ist aktive Schiedsrichterin, aktive Schriftführerin, bei den Heimspielen der Herren sorgt sie für das leibliche Wohl aus "ihrem" Büdchen. Sie ist immer hilfsbereit und "Seelsorgerin". Einfach eine Perle in dem manchmal harten Amateurfußballgeschäft.

Jörg Ziolek (TuS Dassendorf): Aktuell ist Jörg seit nunmehr 11 Jahren erster Vorsitzender der TuS Dassendorf (seit 2009). Angefangen hat alles vor 31 Jahren im Jahre 1989. Jörg hat in diesem Verein so ziemlich alles gemacht, was man sich so vorstellen kann (Zeugwart bei der Ersten, Kassierer, Wurstverkäufer, Obmann). Jörg besticht mit seiner sehr ruhigen, sachlichen und überaus freundlichen Art. Er kann einfach nicht "Nein" sagen.

DFB-Verdienstnadel

Monika Ellerbrock (Horner TV), erhielt die silberne Ehrennadel des HFV 2010: Monika war lange im Jugend-Lehrausschuss tätig, war Stützpunktrainerin und ist seit 2015 Beisitzerin im Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball. Kümmert sich speziell um die Angelegenheiten der SchiedsrichterInnen, wie z.B. beim Pokalendspiel der Frauen und engagiert sich für den Verband als Volunteer bei diversen Veranstaltungen.

Gerd Frieber (SC Vorwärts-Wacker 04), erhielt die silberne Ehrennadel des HFV 2013: Herr Frieber ist nunmehr seit gut 40 Jahren bei uns ehrenamtlich im Vorstand; einige Jahre als Geschäftsführer, aber die größte Zeit als Schatzmeister. Als absolut integre Person und mit seinen fundierten Kenntnissen als Bilanzbuchhalter hat er unseren Verein immer sicher durch alle finanziellen Klippen geschifft und genießt in Billstedt hohes Ansehen weit über seine Vereinstätigkeit hinaus.

Marco Heppner (Horner TV), erhielt die silberne Ehrennadel des HFV 2013: Marco Heppner ist seit 2004 Mitarbeiter und seit 2007 Obmann im Bezirks-Schiedsrichterausschuss (BSA) Ost, Schiedsrichter seit 1989

Siegfried Seidler (SSV Rantzau-Barmstedt), erhielt die silberne Ehrennadel des HFV 2009: Insgesamt bis heute: 53 Jahre ehrenamtlicher Einsatz in verschiedenen Funktionen: 24 Jahre Schriftführer im SSV-Vorstand bis 1988; dann 32 Jahre bis heute ehrenamtlich aktiv in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; in der Betreuung der Super-Senioren (rd. 25 Mitglieder) sowie Verwalter und Pfleger des Vereinsarchivs mit Tausenden von Bildern, Namen und Unterlagen, auf deren Grundlage er in etlichen Veranstaltungen zur Vereinsgeschichte referierte.

Brigitte Steckel (TuS Berne), erhielt die silberne Ehrennadel des HFV 2008: Brigitte ist seit mehreren Jahrzehnten für den Verein aktiv und gilt als gute Seele des Vereins. Sie ist verantwortlich für die ganze Organisation rund um die Abteilung, sei es vom Passwesen, über Mannschaftsmeldung bis hin zur Trainerinformation. Jeder, der in der Fußball-Abteilung ehrenamtlich aktiv ist, hat mit ihr zu tun.

Goldene Ehrennadel des Hamburger Fußball-Verbandes

Wolfgang Schwarze (FSV Harburg-Rönneburg), erhielt die silberne Ehrennadel des HFV 2009 und die DFB-Verdienstnadel 2014: Seit 1994 pfeift Wolfgang für den FSV Harburg und ist seit 1997 Beisitzer im Jugend-Rechtsausschuss. Er kümmert sich im JRA um die Finanzen bzw. Abrechnungen mit den Schiedsrichtern. Zusätzlich war er noch Betreuer der Auswahlmannschaften. Er ist zuverlässig, ist fast immer anwesend und hilft, wann immer er kann. Obwohl er in Rente ist und an der Ostsee wohnt, kommt er trotzdem jede Woche zu den Verhandlungen.

Da einige der Geehrten an diesem Tage verhindert waren, werden diese Ehrungen bei passender Gelegenheit nachgeholt.