04.11.2018

E-Mädchen des SC Eilbek für Fairplay-Geste ausgezeichnet

Andreas Hammer mit den E-Mädchen des SC Eilbek

Am 29.10. durfte der HFV-Fairplay-Beauftragte Andreas Hammer die tolle Fairplay-Geste der E-Mädchen des SC Eilbek auszeichnen. Vor der Trainingseinheit an der Fichtestraße konnte das Team der Trainerinnen Laura Oertel und Mara Reinhold die Urkunde und viele tolle Präsente entgegen nehmen. Jede Spielerin bekam ein Fairplay-T-Shirt und einen Fairplay-Schuhbeutel als Erinnerung und Zeichen für eine besonders faire Mannschaft.

Bericht einer Mutter vom Punkt-Spiel der E-Mädchen SC Eilbek E-Mädchen – SC Alstertal/Langenhorn E-Mädchen am Samstag, 01.09.18.

„Am Samstag, den 1. September 2018 fand die Partie SC Eilbek – Alstertal Langenhorn statt. Beim Stand 2:1 während der ersten Halbzeit schossen die Langenhorner Mädchen den Ball Richtung Tor, es knallte wie bei einem Pfostenschuss und der Ball prallte zurück ins Spielfeld. Der Schiedsrichter ließ weiterspielen, obwohl die Mädchen von Alstertal Langenhorn auf Tor plädierten. Auch unsere Trainerinnen, Mara Reinhold und Laura Oertel bestätigten dem gegnerischen Trainer, dass sie ebenfalls den Ball im Tor gesehen hatten. Der Schiedsrichter ließ trotzdem weiter spielen.
Die Partie endete mit 3:2 für Eilbek. Alle Spielerinnen versammelten nach Abpfiff um den Schiedsrichter, der die Eilbeker Mädchen zu dem nicht gegebenen Tor befragte. Die SCE-Mädchen bestätigten das Tor und erklärten sich sofort bereit, dass das Tor auch nach Spielende für die Gäste gewertet werden darf.
Begründung: Das ist Fairplay! Und umgekehrt hätten sie sich auch die Anerkennung für ein Tor gewünscht."

Vermarktung: