30.01.2019

DFB-Junior-Coaches an der Stadtteilschule Blankenese ausgebildet

Zum ersten Mal wurde die DFB-Junior-Coach Ausbildung an der Stadtteilschule Blankenese durchgeführt. 27 Schülerinnen und Schüler wurden vom 21.1. - 25.1.2019 in 40 Lerneinheiten in Theorie und Praxis ausgebildet. 
In Kleinguppen wurden theoretische Grundlagen im Seminarraum für den Trainerjob erarbeitet. Diese wurden dann in selbst erarbeiteten Trainingseinheiten in der Praxis ausprobiert.

Ein Großteil der Teilnehmer gehörte dem Sportprofil der StS Blankenese an, die bereits eine Jugendleiterausbildung abgeschlossen hatten. Viele der bereits erlernten Inhalte konnten dementsprechend auch in der JC-Ausbildung sehr gut eingebracht und angewendet werden. Insgesamt wurden mit den Teilnehmern fünf Praxiseinheiten absolviert. Dem schlossen sich dann Trainingseinheiten mit Schülern aus den 3., 4. und 6. Klassen an. 

Ein Dank geht hier an die Grundschule Lehmkuhlenweg, die mit einer 3. und einer 4. Klasse in zwei Praxiseinheiten als Übungsgruppe unterstütze.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil, neben der Vermittlung von fußballspezifischem Wissen, liegt in Persönlichkeitsentwicklung der zukünftigen TrainerInnen. In der Ausbildungswoche haben die Jugendlichen eine gute und vorbildliche Grundlage an die Hand bekommen, um Kindern den Spaß am Fußball zu vermitteln, egal ob als Trainer, Co-Trainer oder AG-Leitung an einer Schule.

Den Abschluss der erfolgreich absolvierten Ausbildung stellte die Zertifikatsübergabe durch die Ausbilder Stefanie Basler und Mac Agyei-Mensah am Freitag dar. 

Vermarktung: