03.05.2017

Der HFV und sein Partner Holsten verleihen zum achten Mal den Vereins-Ehrenamtspreis

Ehrung Vereinsehrenamtspreis 2016 - Fotos Gettschat

Hamburg, 4. Mai 2017: Anerkennende Worte und glückliche Gesichter – In der Holsten-Brauerei übergaben heute Projektpate Lotto King Karl, Nadine Lanz, Senior Brand Managerin Holsten und Volker Okun vom Hamburger Fußball-Verband den beliebten Preis für herausragendes ehrenamtliches Engagement an die Sieger-Vereine Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft von 1911 e.V., SV Nettelnburg-Allermöhe von 1930 e. V. und Wandsbeker Turn- und Sportverein Concordia e.V..

10.000,- Euro für Concordia (v. lks.): Fischer, Bott, Lotto, Okun, Lanz

Mehr als 20 Millionen Menschen engagieren sich in Deutschland ehrenamtlich, eine Vielzahl von ihnen in Vereinen, wie zum Beispiel beim Sport. Sie fungieren als Trainer oder Schiedsrichter, sorgen für Vereinsheime, Plätze und Ausrüstung und schaffen durch ihr unentgeltliches Engagement eine lebendige Vereinsstruktur.
Um die Leistungen dieser aktiven ehrenamtlichen Mitarbeiter öffentlich anzuerkennen und auszuzeichnen sowie weitere Menschen dafür zu begeistern, ehrenamtliche Tätigkeiten anzunehmen, wurde zum bereits 8. Mal der Vereins-Ehrenamtspreis für Vereine des Hamburger Fußball-Verbandes ausgelobt.
Mit der gemeinnützigen Initiative fördert der HFV-Partner Holsten bereits seit Jahren nachhaltig ausgewählte Vereinsprojekte. Der Preis, dotiert mit insgesamt 20.000,- Euro, ist ausschließlich für sportliche Zwecke der Clubs zu verwenden. Die Maßnahmen müssen bis November 2017 fertiggestellt sein.

5.000,- Euro für HNT (v. lks.): Fischer, Schepanski, Danglec, Lotto, Okun und Lanz

Sebastian Holtz, Vorstandsvorsitzender bei Holsten: „Ohne das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitglieder könnten die Vereine des Hamburger Fußball-Verbands ihre wichtige Rolle in unserer Gesellschaft nicht wahrnehmen. Wer seine Freizeit dem Wohle der Gemeinschaft widmet, verdient unseren Respekt und unsere Unterstützung. Ehrenamtliche Arbeit ist die Basis des sportlichen Miteinanders und muss honoriert werden, damit die Vereine auch in Zukunft sicher aufgestellt sind. Aus diesem Grund loben wir erneut den Vereins-Ehrenamtspreis aus und fördern Projekte, die direkt den Sportlerinnen und Sportlern zugutekommen. Ich beglückwünsche alle Preisträger!“

Der Vereins-Ehrenamtspreis für eine außerordentliche Leistung in 2016 geht dieses Jahr an drei Vereine, die durch eine Experten-Jury ermittelt wurden.
Der Wandsbeker Turn- und Sportverein Concordia e.V. erhält ein Preisgeld in Höhe von 10.000,- Euro, der Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft von 1911 e.V. und der SV Nettelnburg-Allermöhe von 1930 e. V. erhalten jeweils 5.000,- Euro.

Concordia wird sein Preisgeld in Höhe von 10.000,- Euro in sein Projekt Ausbildung und Einsatz von Schiedsrichtern mit Behinderung im Fußball im Rahmen der schon laufenden Inklusionsarbeit investieren.
Die Hausbruch-Neugrabener Turnerschaft möchte seine 5.000,- Euro in die Fortentwicklung des Startpiloten-Projekts investieren. In diesem Projekt werden Jugendliche an Schulen abgeholt, in den Verein verankert und eine berufliche Zukunft fokussiert.
Der SV Nettelnburg-Allermöhe wird die 5.000,- Euro Preisgeld in den Ausbau des Bereichs Fußball für Mädchen und Frauen und den Aufbau der Abteilung Futsal investieren.

5.000,- Euro für SVNA (v. lks.): Fischer, Grassé, Lotto, Zwiebelmann, Okun und Lanz

Für Lotto King Karl ist die Würdigung des Ehrenamtes eine wichtige Maßnahme: „Ein Ehrenamt zu bekleiden ist eigentlich nicht allein eine Frage der Ehre, sondern es geht um Hingabe, Einsatz und Uneigennützigkeit. Das Ehrenamt ist vielleicht nicht der Motor des Sportes an sich, das sind eher die Sportler, aber ganz sicher das Fahrwerk, das die Kraft des Motors auf den Platz bringt. Deshalb ist es so wichtig, solche Preise zu verleihen. Und aus meiner Sicht auch passend, denn das traditionelle Kerngeschäft von Holsten ist bei der Gerste ja auch eine Frage der Ähre.“

Der Ehrenamtsbeauftragte im Hamburger Fußball-Verband, Volker Okun, erklärte: „Fußball übernimmt Verantwortung in der Gesellschaft, gestaltet die Zukunft und ist innovativ und leistungsstark. Mit der Preisauslobung des „Vereinsehrenamtspreises“ fördert unser Partner Holsten in vorbildlicher Weise die drei Kraftquellen unserer Fußballvereine: Ehrenamt, Fair-Play und Integration. Dafür sagt der HFV bereits zum achten Mal ein herzliches Dankeschön.

Über das Engagement von Holsten:

Holsten ist langjähriger Partner des HFV. Neben dem Profi- und Amateursport unterstützt das Unternehmen im Rahmen seiner CSR-Philosophie zudem viele Events in Hamburg und der Region. Weitere Informationen zu der Sponsoring-Initiative und dem nachhaltigen Projekt „Vereins-Ehrenamtspreis“ finden Sie unter www.hfv.de.

Vermarktung: