19.07.2017

Spiele für Alle

Am vergangenen Donnerstag, den 13.7.2017, richtete die Stiftung Alsterdorf in Zusammenarbeit mit der Barakiel-Stiftung die „Spiele für Alle“ aus. Die Spiele für Alle wurden von zahlreichen Schulklassen hamburgweit wahrgenommen, die einen inklusiven Hintergrund haben. Die Kinder konnten verschiedene Sportarten betreiben, wie Leitergolf, Wikingerschach oder auch Klettern.
Auch das DFB-Mobil war vertreten. Der Hamburger Fußball-Verband sorgte mit einem kniffligen Dribbel- und Schussparcours für Begeisterung.

Hierbei durchliefen die Kinder drei Stationen, auf die jeweils ein Torschuss auf die begehrten Minitore folgte. Es gab kleine Preise zu gewinnen, wodurch sich die Kinder sehr ehrgeizig zeigten und versuchten die Stationen so gut wie möglich zu durchlaufen.

Am Mittag endete das Stationstraining und es ging in ein Turnier über. Auf einem extra aufgebauten Soccercourt traten 10 Mannschaften an, um am "Drei gegen Drei" Turnier teilzunehmen. 8 Mannschaften stellte die Bugenhagenschule, die ganz bunt durchgemischt waren mit Mädchen, Jungen und Menschen mit und ohne Handicap. Zwei Mannschaften stellte auch der Campus Uhlenhorst.

Nach knapp drei Stunden wurde das Turnier, welches durch Spaß und Freude gekennzeichnet war, beendet. Alle Mannschaften holten mindestens fünf Punkte, was zeigt, dass das Teilnehmerfeld sehr ausgeglichen war und nicht durch übertrieben Ehrgeiz, sondern durch positive und faire Einstellung auffiel.
Jede Mannschaft hatte tolle Charaktere und einen guten Teamgeist.
Auch wenn sich die "3 Muskeltiere" durch eine geschlossene und konstante Mannschaftsleistung in den Vordergrund spielten, konnte sich jedes Team als Sieger fühlen.

Vermarktung: