29.05.2017

Eimsbütteler TV gewinnt Meisterschaft der C-Mädchen

ETV C-Mädchen - Fotos privat

Eine besondere Saison geht für die C-Mädchen zu Ende. Erstmals wurde in Hamburg die Verbandsliga (VL) mit elf Teams ausgespielt. Eine große Herausforderung für alle beteiligten Vereine.

Meisterehrung durch Hannelore Ratzeburg

Die VL entwickelte sich zum sportlichen Highlight für den Mädchenfußball. An 20 Spieltagen kämpften die Mannschaften mit viel Leidenschaft, vielen Emotionen und fußballerischer Klasse um den Titel des Hamburger Meisters. Am Ende waren es die KickBEES des Eimsbütteler TV, die den Meisterteller in Empfang nehmen durften. Das Team spielte eine fantastische Saison: Mit 19 Siegen und einem Unentschieden verteidigte es bis zum Schluss seine Favoritenrolle. Ein großer Respekt gebührt aber auch den Gegnern, die ihre Punkte nie einfach nur verschenkt haben. Alle waren stets hochmotiviert, sehr gut vorbereitet und wollten mit den unterschiedlichsten taktischen Ausrichtungen den Eimsbütteler TV bezwingen. Jedes Spiel war eine besondere Herausforderung, die die KickBEES mit ihren fußballerischen Fertigkeiten jedes Mal aufs Neue zu lösen verstanden.

Die VL ist ein großer Erfolg für den Hamburger Mädchenfußball. Wir hoffen, dass sie mit ihrer hohen Qualität ein fester Bestandteil für die C- und B-Mädchen in Hamburg wird. Für alle fußballbegeisterten Mädchen in und um Hamburg wird es eine große Motivation sein, sich in der VL mit den Besten zu messen.

Ein besonderer Dank gilt dem Ausschuss für Frauen- und Mädchenfußball (AFM) für die großartige Unterstützung und die freundschaftliche Zusammenarbeit.

Thomas Mucha
Eimsbütteler TV

Fotogalerie

Vermarktung: