09.10.2017

DFB U 20 siegt 2:1 gegen die Schweiz

Die U 20-Nationalmannschaft hat das zweite Länderspiel in Folge gewonnen. Im Edmund-Plambeck-Stadion in Norderstedt setzte sich das Team von DFB-Trainer Frank Kramer 2:1 (1:0) gegen die Schweiz durch. Am vergangenen Donnerstag war dem deutschen Nachwuchs ein 1:0 in den Niederlanden gelungen.

„Es war ein bisschen unnötig, dass wir es am Ende noch einmal spannend machen, denn vorher haben wir alles klar im Griff gehabt“, meinte Kramer nach der Partie: „Ich hätte mir schon gewünscht, dass wir den Sack da früher zumachen. Aber daran merkt man, dass wir noch nicht so gefestigt sind.“

Löwen und Saglam legen vor

Fotos Gettschat

Bereits in der vierten Minute hatte das deutsche Team durch Aymen Barkok die erste gute Gelegenheit, der Frankfurter setzte den Schuss aus 18 Metern aber etwas zu hoch an. Deutlich genauer zielte wenig später Eduard Löwen vom 1. FC Nürnberg, der einen Freistoß von der Strafraumgrenze sehenswert ins kurze Eck schlenzte (10.). Die Gastgeber blieben überlegen, die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte aber.
Nach der Halbzeitpause schlug die DFB-Auswahl wieder schnell zu: Julian Chabot wurde im Strafraum gefoult, Görkem Saglam verwandelte den fälligen Strafstoß - wie schon in den Niederlanden - souverän zum 2:0 (53.). Der Bochumer prüfte den Schweizer Tormann in der 67. und 84. Minute auch noch einmal aus der Distanz. In der 87. Minute verkürzte Neftali Manzambi für die Eidgenossen per Foulelfmeter.
[dfb]

Vermarktung: