Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz, Vielfalt und Respekt setzen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Gewalttat von Hanau am vergangenen Mittwoch, bei der nach einem rassistischen motivierten Anschlag elf Menschen ihr Leben verloren, hat uns alle tief erschüttert.
Als gemeinsames Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz, Vielfalt und Respekt werden die Spielerinnen und Spieler der Bundesliga, der 2. Bundesliga, der 3. Liga, der FLYERALARM Frauen-Bundesliga und der 2. Frauen-Bundesliga an allen Spielen des Wochenendes (21.-23.02.) mit Trauerflor auflaufen. Außerdem sollen an allen Spielen Schweigeminuten abgehalten werden, um der Opfer von Hanau zu gedenken.

Der 1. DFB-Vizepräsident Dr. Rainer Koch schlägt vor, auch als gesamter Amateurfußball ein starkes Zeichen gegen Rassismus und für Toleranz, Vielfalt und Respekt zu setzen und am kommenden Wochenende (21.-23.02.2020), dem Beispiel des Hessischen FV folgend, allen Amateurvereinen anzubieten, eine Schweigeminute vor Spielbeginn zum Gedenken an die Opfer einzulegen und damit ein Zeichen zu setzen, dass diese radikalen Gedanken und Gewalttaten bei uns nichts zu suchen haben.

Folgender Sprechertext könnte dabei von den Stadionsprecher*innen verlesen werden:

Entwurf Sprechertext:

Liebe Fußballfreunde,

am Mittwoch haben bei einem rassistisch und rechtsgerichteten Anschlag in Hanau elf Menschen ihr Leben verloren. Wir sind angesichts der Gewalttat fassungslos und trauern um die Opfer. Unsere Gedanken sind bei deren Familien, Angehörigen und Freunden. Gemeinsam stehen wir für Toleranz, für Vielfalt und für Respekt. Rassismus und jegliche Form von Diskriminierung haben bei uns keinen Platz.

Lasst uns bitte in diesem Moment in Stille der Opfer von Hanau gedenken.

Schweigeminute

Wir danken Ihnen vorab für Ihre Unterstützung und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Deutscher Fußball-Bund e.V.
Willi Hink
Beauftragter Entwicklung Verbände und Vereine
(Direktor)

Ähnliche Beiträge
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.