„Wir wollen die Vereine im Bereich Walking Football unterstützen“

Im Interview: Patric Hoffmann, Walking Football-Beauftragter des HFV

Patric Hoffmann ist Beauftragter für Walking Football im Hamburger Fußball-Verband

Seit Kurzem ist Patric Hoffmann Beauftragter für Walking Football im Hamburger Fußball-Verband. In seinem Verein, dem Lauenburger SV, ist er als 2. Vorsitzender aktiv und trainiert die D-Junioren. Seit Juni 2021 ist er Mitglied des Spielausschusses im Hamburger Fußball-Verband – jetzt mit neuer Aufgabe.

Wieso Fußball im Gehen nicht nur etwas für die Ältesten ist und wie der HFV Walking Football weiter forcieren will, erzählt er im Interview. Ein Tag zum Ausprobieren für Jung und Alt steht dabei bereits vor der Tür: Am 9. Juli feiert der HFV sein 75-jähriges Jubiläum mit einem Tag der offenen Tür – da darf Walking Football natürlich nicht fehlen!

HFV: Hallo Patric, welche Ziele hat der HFV im Bereich Walking Football?

Patric Hoffmann: Das übergeordnete Ziel des HFV ist es, einen Beitrag zu leisten, um die Vereine im HFV dabei zu unterstützen, ihre Zukunftsfähigkeit zu sichern. Mit diesem neuen Spielangebot neue Mitglieder anzuziehen oder bestehende zu halten, ist eine erfolgversprechende Maßnahme.
Wir werden beginnen mit der Organisation von Turnieren, bei denen sich interessierte Vereine, Spieler oder Spielerinnen einen ersten Eindruck von der neuen Spielform machen können. Im Weiteren werden wir dann einen auf die Bedürfnisse der Teams ausgerichteten Spielbetrieb anbieten je nach Alter und Ambitionen.

HFV: Ein Termin steht direkt vor der Tür: Das 75-jährige Jubiläum des HFV. Was ist hier geplant?

Patric Hoffmann: Genau! Bereits am 9. Juli 2022 beim Tag der offenen Tür zum 75-jährigen Jubiläum des HFV wird Walking Football in das Event integriert.

Hier kann sich jede und jeder Einzelne oder ganze Teams oder Vereine anmelden oder spontan vorbeikommen, um Walking Football auszuprobieren – am besten aber mit Voranmeldungen per E-Mail an mich, um besser zu planen.

HFV: Was genau sind Deine Aufgaben?

Patric Hoffmann: Die Erfahrung aus anderen Landesverbänden zeigt, dass es großes Interesse gibt an Walking Football und sich schnell viele Teams gründen. Unseren Aufgaben im Spielausschuss werden es dann sein, die Vereine zu unterstützen, Angebote zu Weiterbildungen im Bereich Walking Football zu schaffen und den Spielbetrieb zu organisieren.

HFV: Für wen ist Walking Football geeignet?

Patric Hoffmann: Walking Football ist prinzipiell für jedes fußballbegeisterte Vereinsmitglied geeignet. Wir wollen im HFV versuchen, eine möglichst breite Aktiven-Vielfalt anzubieten – Jede und Jeder, der bzw. die nicht schnell laufen möchte, kann Fußball im Gehen spielen.
Zunächst haben wir eine Alters-Untergrenze von 16 Jahren definiert – abgestimmt mit den Spielleitenden Ausschüssen. Es ist also durchaus möglich, dass sich Familien-Teams aus Oma, Opa, Mutter, Vater, Tochter und Sohn gründen.

HFV: Wie arbeitet der HFV mit den Vereinen im Bereich Walking Football zusammen?

Patric Hoffmann: Zunächst kann sich jeder interessierte Verein an mich oder die Kollegen im Spielausschuss wenden, um Auskünfte zum Spielangebot, Turnieren und Events oder dem Regelwerk zu bekommen. Wir wollen aber auch auf die Vereine zugehen und über das neue Spielangebot und unsere Aktivitäten informieren.

Unser neuer Club-Berater des HFV, Thorsten Scholz, wird Walking Football sicher auch auf seinen Vereinsbesuchen ansprechen. Wenn eine größere Anzahl von Teams gegründet ist, werden wir im Austausch mit den Vereinen die weitere Entwicklung gestalten.

Patric Hoffmann (rechts) mit dem Spielausschuss-Vorsitzenden Frank Flatau beim Holsten-Tag des Fußballs

HFV: Wie ist das Interesse der Hamburger Vereine bisher?

Patric Hoffmann: Das Interesse der Hamburger Vereine ist groß, ein erster Übungsleiter-Lehrgang für Walking Football Anfang dieses Jahres wurde sehr gut angenommen. Erste Teams haben sich bereits gegründet. Die Anzahl der Vereine, die Walking Football bereits anbieten ist aktuell nicht bekannt. Wir werden aber mit allen Vereinen des HFV Kontakt aufnehmen, um hier etwas mehr Klarheit zu bekommen.

HFV: Vielen Dank für das Gespräch!

Patric Hoffmann ist am besten per E-Mail zu erreichen: patric.hoffmann@hfv.de

Ähnliche Beiträge
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.