Vereinsdialog bei Teutonia 10

Sanierungsstau an der Max-Brauer-Allee

Vereinsdialog bei Teutonia 10 (v. lks.): Vorne: Cüneyt Yildirim und Christian Okun; hinten: Lukas Wysocki, Bilal Savak, Christian Klahn, Tim Heicks, Carsten Byernetzki und Arne Lüders – Foto Teutonia 10

Es gab viel zu besprechen im Vereinsheim von Teutonia 10 an der Max-Brauer-Allee. Der SC Teutonia von 1910 ist ein Mehrspartenverein mit ca. 650 Mitgliedern im Herzen Altonas. Fußball ist die größte Abteilung. 7 Herren- und 14 Junioren-Teams spielen Fußball. Frauen und Mädchenfußball ist leider mit nur zwei Umkleidekabinen nicht möglich. Weitere Sportarten im Verein sind: Karate, Tan Tien Tschuan, Capoeira und Handball mit zwei Damenmannschaften.
Im Mittelpunkt des Vereinsdialogs, zu dem vom Hamburger Fußball-Verband (HFV) Präsident Christian Okun, Schatzmeister Christian Klahn und der stellvertretende Geschäftsführer Carsten Byernetzki angereist waren, stand die Situation rund um die Sportanlage an der Max-Brauer-Allee:
Diverse leider ungelöste Probleme, wie Platzwartsituation; Rasenplatz durch Kunstrasen ersetzen; Vereinshaus: Renovierung statt Neubau (da fehlende Unterstützung durch Bezirksamt, für Neubauplanung seit 2017 lag bereits Baugenehmigung vor); Verpachtung Vereinsgaststätte. Zudem wurde über Herausforderungen Trainersuche; EDV: fehlende Schnittstelle DFBnet / Mitgliederverwaltung und Schiedsrichterbezahlung gesprochen.

Bedauerlich und nicht das erste Mal war von Vereinsseite zu hören, dass sehr engagierte Vorstandmitglieder sich vor allem über die mangelnde Unterstützung in ihrem Bezirksamt beklagen und bemängeln, dass die dort vorhandene Personaldecke bis hin zu den Platzwarten, den Anforderungen nicht gerecht werden. Erfreulich, dass es trotzdem viele engagierte Menschen bei Teutonia 10 gibt, die in der Zukunft mit anpacken möchten und auch dafür sorgen wollen, dass die Warteliste für ca. 300 Kinder, die im Moment vor allem aus Kapazitätsgründen nicht aufgenommen werden können, bald abgebaut werden kann. Dafür allerdings braucht es auch die Unterstützung von Politik und Bezirk.
HFV-Präsident Christian Okun sicherte bestmögliche Unterstützung zu und konnte vom DFB ein Netz mit 10 Bällen übergeben.
Für Teutonia 10 waren dabei: Cüneyt Yildirim (1. Vorsitzender), Tim Heicks (2. Vorsitzender), Tobias Olrogge (Jugendleiter), Bilal Savak (Ligamanager), Lukas Wysocki und Arne Lüders (beide Vorstandsunterstützung).

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.