Vereinsdialog bei HT 16

Die Hamburger Turnerschaft (HT 1816) ist der älteste Sportverein Hamburgs. Aber auch bei dem ältesten Sportverein Hamburgs, der nunmehr seit fast 200 Jahren besteht, gibt es Gesprächsbedarf mit dem Hamburger Fußball-Verband, um seine Arbeitsprozesse weiter zu optimieren. Aus diesem Grund traf man sich mit der HFV-Delegation um Präsident Dirk Fischer am 31.10.2014. Gesprochen wurde über die aktuelle Ausrichtung des Mädchenfußballs im Verein und die mittelfristige Zielsetzung. Auch über die Ausrichtung der Kunstrasenkleinfeldspielfelder der 7er D-Juniorinnen auf dem Sportplatz Legienstraße wurde rege diskutiert. Auf dem Programmzettel standen noch folgende Themen: Maßnahmen Stützpunktverein, Erhaltung und Gewinnung von Schiedsrichtern, umfassendere Auslastung der vorhandenen Fußballplätze durch Ausweitung der Arbeitszeiten des Platzwartes, Errichtung von Kunstrasenplätzen, Erneuerung des Funktionsgebäudes, mittelfristige Übernahme des Sportplatzes Legienstraße. Abgerundet wurde der Dialog mit den Themen „ Ungleiche Verteilung der Fußballspiele pro Wochenende“ und der „Erläuterung der frühen Ansetzung von Nachholspielen.“

Teilnehmer waren für die HT 16: Andreas Wolff, Jürgen Schlüter, Marcel Brandt, Oliver Camp; und für den HFV: Dirk Fischer, Reinhard Kuhne, Jörg Timmermann, Andrea Nuszkowski, Joachim Dipner, Frank Behrmann, Uwe Herzberg

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.