Uwe-Seeler-Pokal 2013: Gymnasium Heidberg holt zwei Titel

rp – HAMBURG
Ian Karan und Uwe SeelerÜber 200 Teams aus den Hamburger Gymnasien, Grund- und Stadtteilschulen sorgten auch in diesem Jahr wieder für rege Beteiligung an Hamburgs größtem Schulfußballturnier um den Uwe-Seeler-Pokal, dessen Finale wie üblich in der Sporthalle Hamburg ausgetragen wurde. Die besten sechs Jungen- und Mädchenmannschaften der Jahrgänge 2001/2001 und 2002 /jünger trafen sich in Alsterdorf, um um Pokale, Medaillen, Sachpreise und Urkunden zu kämpfen.
Die nagelneuen Trikotsätze, die alle Mannschaften während der Endrunde stolz präsentierten, hatte Hamburgs ehemaliger Wirtschaftssenator Ian Karan den Schulen spendiert.

Zwei der vier Siegerpokale konnte sich das Gymnasium Heidberg sichern. Sowohl die Mädchen des Jahrgangs 2000/2001 (2:1-Sieg gegen die Stadtteilschule Helmut Hübener) als auch die Jungen des Jahrgangs 2002 und jünger (2:0 gegen die Stadtteilschule Fischbek-Falkenberg) konnten ihre Finalspiele gewinnen. Fast hätte die „Eliteschule des Fußballs“ auch noch den Titel im Wettbewerb der Jungen 2000/2001 geholt. Dort setzte sich aber schließlich die Stadtteilschule Fischbek knapp mit 1:0 durch. Pokalsieger bei den jüngeren Mädchen wurde das Gymnasium Osterbek, dass im entscheidenden Siebenmeterschießen die besseren Nerven besaß und sich vor dem Gymnasium Meiendorf und dem Mädchenteam aus Ochsenwerder, übrigens der einzigen Grundschulmannschaft, die das Finale erreichte, Rang 1 sicherte.

„Ich bin immer wieder gern hier und sehe mit Freude, wie viel Spaß die Kinder hier haben“, ließ es sich Schirmherr Uwe Seeler nicht nehmen, mit Ian Karan, Turnierchefin Nicole Halling und Fachausschussleiter Heinz-Werner „Buffy“ Schmidt die Siegerehrung vorzunehmen.

Fotos: rp

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.