Über 500 Kinder bei der Vorsichtung des Jahrgangs 2003 an den DFB Stützpunkten im Mai 2014

Wieder mal war die Resonanz sehr positiv auf das Angebot der sechs Hamburger DFB Stützpunkte, die regionalen Talente der Vereine in Augenschein zu nehmen. Bei dieser Vorsichtung galt es einen regionalen Überblick über das Talentaufkommen zu erhalten, bzw. Bestätigungen für die bereits durchgeführten Hallensichtungen zu erfassen.
So konnten die Vereinstrainer ihre stärksten sechs Spieler zu den Vorsichtungsterminen anmelden und mitspielen lassen. Dabei bestand auch die Gelegenheit, seitens der Vereinstrainer, in den direkten Kontakt mit den DFB Stützpunkttrainern in Kontakt zu kommen, Fragen los zu werden und auch direkte Rückmeldungen zu den eigenen Schützlingen zu erfahren.

Die Besonderheit dieser Vorsichtung besteht, wie seit Jahren, darin, die Kinder zu diesem Zeitpunkt mit ihrem Vereinsteam im 4+1 Torwart + ein Einwechselspieler auf Kleinfeld zusammen vorspielen zu lassen (Gewohnheit!). Die Sichtung in Rugenbergen im August dieses Jahres (rechtzeitige Meldungen vorausgesetzt) sieht dann vor, die Kinder unter erhöhte Anpassungsanforderung zu stellen und sie in Sichtungsteams aufzuteilen. Das Gesamtbild ergibt dann das Resultat, ob der talentierte Spieler nach dem Sommer in einem der sechs DFB Stützpunktkader aufgenommen werden kann.

Bedanken möchte ich mich in diesem Jahr ausdrücklich für die sehr gelungene Kommunikation zwischen den Vereinstrainern (auch intern im Verein selbst!), mit den DFB Stützpunkttrainern und Monika Lehmhagen/HFV (Zusammenführung der Meldungen!) Das war sehr gut und verlief absolut kooperativ!

Text: DFB Stützpunkt Koordinator Stephan Kerber

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.