SG Sebaldsbrück (Bremer FV) ist Meister der 6. Norddeutschen Ü35-Frauenfußball Meisterschaft

Am Samstag, den 28. Juni 2014, 12:00 Uhr, begrüßte die Vorsitzende des NFV-Ausschusses für Frauen- und Mädchenfußball Sabine Mammitzsch auf dem Kunstrasenplatz von HEBC, in Eimsbüttel-Hamburg, insgesamt sieben Frauenteams, die den 6. Norddeutschen Ü35 Frauenfußballmeister ermitteln wollten. Unter den Augen von Hannelore Ratzeburg (DFB-Vizepräsidentin) sorgte das Team von HEBC für eine sehr gute Atmosphäre und für einen reibungslosen Ablauf.

Alle beteiligten Frauenmannschaften waren mit Spaß bei der Sache und zeigten engagierten Einsatz. So gab es spannende Spiele und auch „Zauberfußball“ zu sehen. Gespielt wurde je 1x 15 Minuten „Jeder gegen Jeden“. Am Ende wurde die SG Sebaldsbrück verdienter Ü35 Frauenfußball Meister. Im entscheidenden Spiel um die Meisterschaft schlugen die Frauen aus Bremen den Vorjahresmeister VfL Wingst mit 2:0 Toren. Zur Freude aller teilnehmenden Spielerinnen erhielten alle Aktiven wie in den Jahren zuvor je ein T-Shirt mit aktuellem Aufdruck.
Die Turnierleitung hatten Cora Rohde, Sabine Mammitzsch und Andrea Nuszkowski. Geleitet wurden die Spiele von den Schiedsrichterinnen Michaela Manske, Ina Butzlaff (beide HFV), Antje Willert (SHFV) und Kirstin Warns-Becker (HFV). Die teilnehmenden Mannschaften: SG Sebaldsbrück, VfL Wingst, EBV Erichshagen (beide NFV), Ratzeburger SV und VfL Oldesloe (beide SHFV), Altona 93 und SG BSV/HEBC (beide HFV).

Ihr
AFM

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.