Schiedsrichter beim DFB U-15-Sichtungsturnier

Vom 25.06.2015 – 30.06.2015 versammelten sich die besten Auswahlteams der Fußball-Landesverbände in Duisburg-Wedau. Nach dem erfolgreichen Abschneiden der U17 bei der EM in Bulgarien, bei der sich die DFB-Elf immerhin den Vize-Titel sichern konnte, ging es nun primär darum, diesen Fortschritt zu sichern und die nachfolgende Generation zu scouten. Die besten Kicker des Turniers sollten anschließend eine Einladung zur der U16-Nationalmannschaft erhalten.

Aus diesem Zweck entsandten die Landesverbände Ihre besten Nachwuchs-Schiris. Auch mir wurde als Schiedsrichter die Möglichkeit gegeben, diese Spiele zu leiten. Gleichwohl gab es neben den Spielleitungen auch ein intensives Lehrprogramm für uns Referees. Neben der Lehrgangsleitung besetzt mit Lutz Wagner und Rainer Werthmann, standen uns weitere erfahrene und ehemalig aktive Schiedsrichter wie Bernd Domurat, Uwe Kemmling, Karl-Heinz Schleier und Jörg Toschek als Coaches zur Seite.
Der Schwerpunkt an diesem Lehrgang war die Videoanalyse nach den Spielen. Alle Spiele wurden gefilmt und anschließend genauestens analysiert. So konnte individuell auf jede Spielsituation eingegangen und Verbesserungspunkte herausgearbeitet werden. Eine ganz besondere Erfahrung, die einem noch einmal eine andere Sicht der Dinge gibt.
Nachdem ich am ersten Tag als Schiedsrichterassistent fungierte, durfte ich am zweiten Tag mein erstes Spiel leiten. In einem eher einseitigen Spiel setzte sich am Ende Niederrhein mit 2:0 gegen Thüringen durch. Am Sonntag, dem fußballfreien Tag des Wochenlehrganges, bot der DFB ein buntes Rahmenprogramm (Kart fahren in Oberhausen, Ausflug nach Düsseldorf) an.
Am Montag durfte ich dann wieder bei zwei Spielen assistieren. Der Dienstag hatte es dann wirklich in sich. Da der Lehrgang nur bis zum Mittag ging, waren alle Spiele vormittags angesetzt.
So assistierte ich erst vormittags, um anschließend das Spiel zwischen Hessen und Westfalen zu leiten. Da Niedersachsen nur noch rein hypothetisch von der Tabellenspitze zu verdrängen war, ging es in diesem Spiel darum, sich den zweiten Platz zu sichern. In einem schnellen und hochklassigen Spiel setzte sich Westfalen am Ende mit 4:0 durch.
Für mich persönlich war es eine tolle Erfahrung, diese Talentförderungsmaßnahme zu durchlaufen und von aktiven Bundesliga-Beobachtern gecoacht zu werden.

Thore Holst (2. v. links in der unteren Reihe) vom FC Türkiye beim DFB U-15 Sichtungsturnier – Foto privat

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.