Pixellot ist neuer Partner des Hamburger Fußball-Verbandes

Moderne Lösungen für Sportstreaming und Videoanalyse

Fotos: Pixellot

Pixellot, der weltweit führende Anbieter von KI (Künstliche Intelligenz) gestützten Lösungen für Sportstreaming und Videoanalyse, hat die Unterzeichnung einer exklusiven, mehrjährigen Partnerschaftserklärung mit sechs Landesverbänden des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), darunter auch der Hamburger Fußball-Verband (HFV), bekannt gegeben. Ziel ist es, innovatives Videostreaming, Aufzeichnungen, Daten und Auswertungen bereitzustellen und so das Training in Fußballvereinen zu revolutionieren.

Bei der Pixellot Air handelt es sich um eine leichtgewichtige, tragbare Kamera, die mit zwei Objektiven ein Panorama erzeugt, das – einmal hochgeladen in die Cloud – zu einem, für die Analyse wichtigen Scouting Feed umgewandelt wird. Die Kamera lässt sich auf unkomplizierte Weise auf jedem Spielfeld aufbauen und einrichten. Zudem zeichnet sie bis zu zwölf Stunden Spielzeit auf. Nach den Spielen stellt Pixellot automatisch produzierte Videos zur Weiterverarbeitung, zum Markieren wichtiger Szenen und zum Teilen auf einer dafür vorgesehenen Plattform zur Verfügung. So erhalten Trainer Zugriff auf Videoaufzeichnungen und automatisierte Highlights, einschließlich Schussverteilung und Heatmaps.

Im Rahmen der Partnerschaft ermöglicht der Hamburger Fußball-Verband seinen Mitgliedern, die immensen Potentiale der Pixellot-Technologie, kosteneffizient zu nutzen. So haben kleine Vereine die Möglichkeit, eigene Spiele qualitativ hochwertig per Video zu übertragen.

Pixellot Air wird damit vor allem den finanziellen Anforderungen des Breitensports gerecht, der im Sinne der Jugendförderung und Zukunftsfähigkeit neue Wege der Monetarisierung gehen möchte. Dank des Fernzugriffs und der Automatisierung erfordert die Kamera weder einen Bediener noch eine Stromversorgung und kommt sogar ohne Internetverbindung aus.

Hier gehts zu mehr Infos über Pixellot

HFV-Präsident Christian Okun: „Wir sind froh mit Pixellot einen innovativen Partner an unserer Seite zu haben, mit dem wir unseren erfolgreichen Weg zur Digitalisierung und Visualisierung in der Trainer*innen-Ausbildung und bei der Talentförderung fortsetzen und unseren Vereinen einen erheblichen Mehrwert bieten können.

HFV-Verbandssportlehrer Stephan Kerber: „Wir werden die Pixellot-Technologie sowohl bei Trainer*innen-Ausbildung einsetzen und vorführen und zudem im Bereich der Nachwuchsförderung mit einer gezielten Videoanalyse viele nützliche Aspekte für uns nutzen können.“

James D. Jamaleldine, Head of Sales Germany bei Pixellot, freut sich ebenso über die Zusammenarbeit und sagt dazu: „Mit der Technologie und Erfahrung von Pixellot werden wir den Hamburger Fußball-Verband in der Trainerausbildung und im Marketing unterstützen. Mit unseren Automatischen Kameras, werden alle Mannschaften in den verschiedensten Ligen die Möglichkeit haben eine professionelle Analyse zu nutzen. Gleichzeitig können natürlich diese Inhalte ohne großen Aufwand auch für Livestreams und Social Media genutzt werden. Wir sind der festen Überzeugung, dass der Hamburger Fußball-Verband und seine Mitgliedsvereine enorme Vorteile daraus erzielen werden.“

Ähnliche Beiträge
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.