Panthers unterliegen Zagreb deutlich

Klar mit 1:11 (1:4) mussten die Panthers im zweiten Spiel der Eliterunde die Segel gegen den Gastgeber Nacional Zagreb streichen. Nach einem 0:3-Rückstand nach 9 Minuten keimte etwas Hoffnung auf, als Niko Zankl einen an ihn verwirkten Strafstoß zum 1:3 verwandeln konnte. Postwendend viel aber noch vor dem Wechsel das 4:1 für die Kroaten.

Auf Facebook gab es folgenden Panthers-Kommentar: „Autsch – zwar schießen wir das erste deutsche Eliterunden Tor, jedoch merkte man das binnen 26 Stunden dieses Niveau doch sehr an den Kräften zerrt. Das Duell zweimal am Tag Training gegen zwei mal die Woche, Profis gegen Amateure, eigene Halle gegen heute hat die U14 Mädchen Auswahl Vorrang oder einfach Zagreb gegen Hamburg geht mit einem 11:1 gegen uns aus… Was einen nicht umbringt, macht einen nur stärker. Wir werden nicht die Köpfe in den Sand stecken, sondern weiter machen!“

Nico, dein Tor gegen Zagreb wird in die Annalen der deutschen Futsal-Geschichte eingehen. Du bist selbst gefoult worden. War es vorher abgesprochen, dass du schießen sollst?
Nein, Onur (Ulusoy) drückte mir den Ball in die Hand und meinte: „Du schießt, du hast es verdient“.

Keimte nach dem 1:3 noch einmal Hoffnung auf?
Ja natürlich, aber als unmittelbar nach dem verwandelten 6-Meter das 1:4 fiel, war uns allen klar, das wird ganz, ganz, ganz schwer, ja eigentlich unmöglich.

Nach dem ‚nur‘ 0:4 gegen den russischen Titelverteidiger und Top-Favoriten hatte man sich heute schon mehr ausgerechnet. Dann diese klare Niederlage. Woran lag’s?
Ugra hatte nach der schnellen 2:0 Führung das Spiel eigentlich nur noch verwaltet. Zagreb spielte sein Spiel kompromisslos, frenetisch angefeuert durch die einheimischen Fans, zu Ende und nutzte jede Chance eiskalt aus.

Am Samstag könntet ihr mit einem Sieg gegen die ebenfalls sieglosen Aserbaidschaner noch Dritter werden. Machbar?
Vielleicht, aber Freitag brauchen wir erst mal Ruhe, Ruhe, Ruhe. Was diese beiden Spiele uns konditionell abverlangt haben, ist unglaublich. Aber wir genießen alles hier, ein Traum ist wahrgeworden.

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.