Oberliga Hamburg spielt mit 19 Mannschaften

Der Spielausschuss des HFV hat sich in seiner gestrigen Sitzung umfassend mit der Klasseneinteilung zur Saison 2022/2023 beschäftigt. Nach den Regelungen des HFV sind auf die Klasseneinteilungen mündliche Verhandlungen möglich. Die unterschiedlichen Verhandlungen zu den Klasseneinteilungen der letzten Tage wurden gestern bewertet und Entscheidungen getroffen. Danach wird der Verein Hamm United in der kommenden Saison in der Oberliga Hamburg spielen. Die Oberliga wird aus 19 Mannschaften bestehen. Darüber hinaus wurde entschieden, dass Nikola Tesla in der Landesliga und TuS Holstein Quickborn in die Bezirksliga eingeteilt werden. 

Die von den Vereinen vorgetragen Anmerkungen zu den veröffentlichten Staffeleinteilungen konnten weitestgehend nachvollzogen werden. Es wurde festgestellt, dass widersprüchliche Auslegungen der Auf- und Abstiegsregelungen möglich sind.  

Dem Spielausschuss ist wichtig zu betonen, dass aus den Widersprüchen keinem Verein ein Nachteil entstehen darf. Eine Regelung, die ohne Widersprüche anwendbar ist, wird zeitnah erarbeitet und veröffentlicht. 

Des Weiteren wird angestrebt, in der Saison 2023/2024 wieder in einer Oberliga mit 18 Mannschaften zu spielen. Dieses wird auch vor dem Hintergrund möglicher Absteiger aus der Regionalliga erfolgen. Zu beachten ist in diesem Fall, dass es dann unter Umständen einen weiteren zusätzlichen Absteiger aus der Oberliga geben wird.  

Die aktualisierte Klasseneinteilung ist zu finden auf hfv.de

Die jeweiligen Spielpläne der Klassen werden nun zügig erstellt und auf FUSSBALL.DE veröffentlicht. 

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.