Mach dich fit für den Berufsstart

Wer im nächsten Schuljahr in die Abschlussklasse wechselt, muss sich spätestens in den Sommerferien darüber klar werden, wie es nach der Schule weitergehen soll. Alle, die eine praktische Berufsausbildung anstreben, müssen spätestens dann entscheiden, welchen Beruf sie erlernen wollen und wie sie an eine der begehrten Ausbildungsstelle kommen. Viele Betriebe und gerade die, die beliebte Ausbildungsplätze anbieten, fangen frühzeitig mit dem Auswahlverfahren ihrer zukünftigen Azubis an. Um nicht von vornherein chancenlos zu bleiben, sind deshalb zwei Aspekte wichtig: Zeit und Qualität.

Wenn eine Bewerbung erst nach dem Bewerbungsstopp beim Ausbildungsbetrieb eingeht, wird sie beim Auswahlverfahren nicht mehr berücksichtigt und an den Absender zurückgeschickt. Glänzende Schulnoten retten den Bewerber dann auch nicht. Damit das nicht passiert, ist es sinnvoll, ein Jahr vor dem Ausbildungsbeginn bei den favorisierten Unternehmen telefonisch nachzufragen, bis wann die Bewerbungsunterlagen vorliegen müssen.

Die Bewerbungsunterlagen müssen einwandfrei sein, denn sie sind entscheidend, ob der Bewerber eine Chance hat, in die engere Auswahl aufgenommen zu werden. Unvollständige Unterlagen, eine schlampig geführte Bewerbungsmappe oder Rechtschreibfehler im Anschreiben führen in den meisten Fällen automatisch zur Disqualifikation.

Jeder, der sich fit für den Berufsstart machen will, kann sich beim Online-Service der IKK classic anmelden und alle Berufsstarter-Angebote kostenlos und unbegrenzt nutzen. Dann klappt es auch mit dem Ausbildungsplatz!

www.ikk-classic.de/Berufsstarter

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.