Kicken für den guten Zweck

Am Sonntag, 7. Mai, findet auf dem Sportplatz Dockenhuden ein besonderes Fußballspiel statt: Anlässlich des 110-jährigen Bestehens des FTSV Komet Blankenese spielen die Komet-Legenden – die Aufstiegshelden in Hamburgs oberste Spielklasse – gegen eine Asklepios-Auswahl um Professor Jens Meyer. Das Spiel wird zugunsten der gemeinnützigen NCL-Stiftung ausgetragen. Sie erforscht Demenz bei Kindern.
Bei dem Benefizspiel wird das Komet-Team von Coach Sven Wiechmann angeführt, mit von der Partie sind außerdem die Ex-HSV-Spieler Bastian Reinhardt und Bernd Bressem, der bis zu den A-Junioren bei Komet kickte.

Die Organisatoren hoffen auf viele Zuschauer. Anstoß ist um 15 Uhr, zuvor und in der Halbzeitpause tritt die Zumba-Gruppe von Komet auf. Auch die Cheerleader begleiten das Spiel. Gespielt wird zweimal 35 Minuten, als Schiedsrichter agiert der 1. Vorsitzende von Komet, Christoph Albrecht.
Der Eintritt ist frei, jedoch sind Spenden für die NCL-Stiftung erwünscht. Diese setzt sich für die nationale und internationale Forschungsförderung ein, um den von der so genannten Kinderdemenz NCL (Neuronale Ceroid Lipofuszinose) betroffenen Kindern eine Aussicht auf bislang fehlende Therapie- und Heilungsansätze zu geben. Mit dem Erlös des Spiels soll das diesjährige internationale Doktorandentreffen der Stiftung gefördert werden.

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.