Junioren-Regionalkonferenzen

In den vergangenen Wochen hat der VJA seine Junioren-Regionalkonferenzen durchgeführt. Gastgeber waren dieses Mal der Wedeler TSV und ETSV Hamburg. Die Mitglieder des VJA erläuterten die Neuerungen der Aufstiegsregelung und beantworteten Fragen der Vereinsvertreter. Dabei stand vor allem der Bereich der A-Junioren im Fokus. Außerdem wurden zahlreiche weitere Themen wie die Junior-Coach-Ausbildung, die Besonderheiten der Wechselfristen bei E- und D-Junioren und der Nichtantritt der Schiedsrichter im Juniorenfußball besprochen. Diskutiert wurde auch ein Vorschlag des VJA, die Hallenrunde der D-Junioren nicht wie bisher durchzuführen, sondern wie die A- bis C-Junioren bis in den Dezember auf dem Feld spielen zu lassen. Der VJA wird dieses Thema auf dem Jugendverbandstag im kommenden Jahr zur Diskussion stellen und bittet die Jugendleiter in ihren Vereinen ein Meinungsbild abzufragen.
Des Weiteren wurde auf das Thema der „Prävention sexualisierter Gewalt“ hingewiesen. Die Hamburger Sportjugend hat mit der Stadt Hamburg eine Vereinbarung geschlossen. Diese beinhaltet, dass zukünftig in den Satzungen der Hamburger Vereine, die Fördergelder von bzw. über die Hamburger Sportjugend erhalten (z. B. Kids in die Clubs), die Prävention sexualisierter Gewalt verankert sein sollte. Sichergestellt sein muss in jedem Fall, dass die Einsichtnahme in ein erweitertes Führungszeugnis erfolgt. Außerdem haben die Vereine einen Ansprechpartner „Prävention sexualisierter Gewalt“ zu benennen und von allen ehren-, haupt- und nebenamtlichen Mitarbeitern den DOSB-Ehrenkodex unterzeichnen zu lassen.
Der VJA bedankte sich bei allen Jugendleitern für die rege Teilnahme. Die nächsten Junioren-Regionalkonferenzen finden im Frühjahr 2015 vor dem Jugendverbandstag statt.

Christian Okun, VJA

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.