Jugend-Verbandstag des HFV: Christian Okun löst Christian Pothe als Vorsitzender ab

Groß war die Resonanz beim Jugend-Verbandstag des HFV am 23.04.2013 in der Sporthalle der HFV-Sportschule in Hamburg-Jenfeld. Viele Vereine hatten ihre Vertreter geschickt und bis 22:30 Uhr wurde gewählt und über Anträge diskutiert und abgestimmt.

Volle Halle beim JVT 2013 – Fotos: HFV

Viele Fotos vom Jugend-Verbandstag gibt es hier!

Okun für Pothe
Die wichtigste Personalie des Abends. Christian Pothe (FC St. Pauli) trat als Vorsitzender des Verbands-Jugendausschusses (VJA) nicht wieder an. Seit 2001 war Pothe Mitglied des VJA, seit 2005 Vorsitzender. Christian Pothe schrieb im Vorwort des Berichts für den Jugend-Verbandstag: „Für mich persönlich ist es der letzte Jugend-Verbandstag als Vorsitzender des Verbandsjugendausschusses. Rückblickend muss ich sagen: Nie hätte ich mir bei meinem Eintritt in den Jugend-Rechtsausschuss im Jahr 1995 vorstellen können, wie rasant sich die Aufgaben in einem Verband verändern können und welche Fülle von Arbeiten bewältigt werden muss. (… ) Ich werde nun aller Voraussicht nach beim nächsten DFB-Bundestag in den DFB-Jugendausschuss berufen. Diese Tätigkeit, die natürlich ebenfalls ehrenamtlich ist, wäre zeitlich mit einem Verbleib an der Spitze des Hamburger Verbands-Jugendausschusses nicht zu vereinbaren.“
Als Nachfolger wurde Christian Okun (BSV 19) vorgeschlagen. Okun, vielen als Schiedsrichter bekannt, war bisher stellvertretender Vorsitzender im VJA. Die Versammlung wählte den 33-jährigen einstimmig. Alle anderen Personalien in den Ausschüssen wurden in ihren Ämtern bestätigt.

Der neue Vorsitzende des Verbands-Jugendausschusses im HFV, Christian Okun (lks.) mit seinem Vorgänger Christian Pothe

Grußworte
Von der Hamburger Sportjugend war der Vorsitzende Stefan Karrasch dabei und betonte in seinem Grußwort die langjährige konstruktive Zusammenarbeit mit dem VJA. Vom DFB war Wolfgang Staab, DFB-Abteilungsleiter Schulfußball, angereist und referierte zu den Themen Schule und Verein und zum Projekt Junior-Coach des DFB. Für den Norddeutschen Fußball-Verband überbrachte Dirk Possiwan (Niedersachsen) beste Wünsche für den Verbandstag.

Wolfgang Staab, DFB-Abteilungsleiter Schulfußball

Geschenke
Natürlich gab es den obligatorischen Blumenstrauß für den scheiden Vorsitzenden Christian Pothe aus den Händen seines Nachfolgers Christian Okun, verbunden mit dem Dank für die Arbeit in den zurückliegenden Jahren. Aber auch andere hatten Grund zur Freude. So wurde dem Verein Altona 93 ein Scheck in Höhe 4.450,- Euro als Ausbildungsentschädigung für Jugendnationalspieler Jonathan Tah (jetzt HSV), der von der U5 bis zur U13 in Altona kickte ausgehändigt. Bei einer Verlosungsaktion von fünf Trikotsätzen der Firma Amadeus FiRe freuten sich der SV Nettelnburg-Allermöhe, GW Eimsbüttel, FC Teutonia 10, Altona 93 und der Wedeler TSV über einen kostenlosen Trikotsatz für eine Jugendmannschaft.

Den Scheck für die Ausbildungsentschädigung für Jonathan Tah nahm AFC-Jugendleiter Michael Braunheim (2. v. lks.) an

Trikotgewinner

KOMM MIT und das First Reisebüro informierten vor Ort

Anträge
Diverse Anträge wurden konstruktiv und sachlich diskutiert und entschieden. Einige Anträge werden jetzt auf dem Verbandstag des HFV zur Abstimmung gebracht.

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.