JFV Hamburg-Oststeinbek wird Norddeutscher Futsalmeister

Am 22. Februar richtete der Jugend-Spielausschuss des HFV für den Norddeutschen Fußballverband (NFV) die Norddeutsche A-Junioren-Futsalmeisterschaft aus. In der sehr gut besuchten Halle am Ladenbeker Furtweg in Hamburg-Lohbrügge trafen die 8 Norddeutschen Landesmeister und Landesvizemeister aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen, Bremen und Hamburg aufeinander; darunter die Hamburger Vertreter des JFV Hamburg-Oststeinbek und des SV Nettelnburg-Allermöhe.
In zwei Gruppen, in denen jeweils eine Mannschaft aus den genannten Landesverbänden spielte, wurde ein Gruppensieger bzw. ein Gruppenzweiter ausgespielt. Beide spielten gegen den Gruppenersten bzw. Gruppenzeiten der anderen Gruppe über Kreuz im Halbfinale gegeneinander.
Rund 200 Zuschauer konnten spannende Spiele verfolgen, bei denen sich die Mannschaften vom Oldenburger SV (Schleswig-Holstein) und der JFV aus Oststeinbek für das Endspiel durchsetzten. Das Finale entschied die Mannschaft des JFV mit 7:1 sehr eindeutig für sich.

Am 23. Februar trafen an gleicher Stelle die Landesmeister der C-Junioren aufeinander. Die Hamburger Farben wurden vom SC Concordia und dem USC Paloma vertreten. In den Halbfinalen standen sich dann der SC Concordia und der Büdelsdorfer TSV sowie der SC Langenhagen und SV Lilienthal-Falkenberg gegenüber.
Da beide Finalteilnehmer an der DFB-Meisterschaft teilnehmen werden, waren hochklassige und umkämpfte Halbfinalspiele zu erwarten.
Der SC Concordia geriet in seinem Halbfinalspiel früh in Rückstand und hatte offensichtlich Mühe, den richtigen Spielfluss zu finden. Fast aussichtslos schien eine Finalteilnahme bei einem zwischenzeitlichen 0:3. Doch das Team von Mustafa Kaya zeigte eine starke Moral und konnte auf zwei 2:3 herankommen. Der 10 Sekunden vor dem Schlusspfiff gewährte Strafstoß konnte durch den starken Schlussmann der Büdelsdorfer pariert werden.
Somit konnte sich leider auch in diesem Jahr kein Hamburger Verein für die deutschen Meisterschaften qualifizieren. Das zweite Halbfinale gewann Langenhagen mit 4:1.
Im Finale konnte die Mannschaft aus Langenhagen ebenfalls überzeugen und sich gegen den Büdelsdorfer TSV mit 4:2 durchsetzen und sich nach dem Sieg in allen ihren Spielen Norddeutscher Futsalmeister der C-Junioren nennen.
Christian Okun dankte in der anschließenden Siegerehrung im Namen des NFV auch dem Jugend-Spielausschuss unter der Leitung von Heinz Jörn für die gute Ausarbeitung des Turniers.

Christian Okun, VJA

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.