„Individualisiertes Training“: Das Konzept der DFB-Stützpunkte

Der sportliche Leitfaden zum DFB-Talentförderprogramm beschreibt einige Kernpunkte, die auch auf individuelle Ausbildungsprozesse auf anderen Stufen der Talent- und Eliteförderung übertragbar sind.
Um allen Stützpunkttrainer*innen diese Herausforderungen nahezubringen, hat der Hamburger DFB-Stützpunkt-koordinator Fabian Seeger das Thema „Individualisiertes Training im DFB-Talentförderprogramm“ bei einer Tagung der Leiter*innen der Leistungszentren vorgestellt.

Hier ist der ganze Vortrag im Video zu sehen.

Die Kernpunkte des individualisierten Trainings:

• Optimal fördern kann nur der, der jedes Talent im Detail kennt!
• Ziele, Inhalte und Organisation jedes individuellen Trainings sorgfältig planen!
• Im Training Systematik, Flexibilität und Begeisterung verknüpfen!
• Kleine Trainingsgruppen sind optimal für ein intensives Lernen der Talente!
• Systematisch individuelle Stärken fördern, Schwächen abbauen!
• Die Talente aktiv in die Lernprozesse einbinden!
• Vor allem im Einzel-/Gruppentraining einen intensiven Dialog suchen!
• Eigeninitiative, Selbstkritik und Leistungswillen fördern und fordern!
• Jedes Training und Wettspiel als Basis nächster Schritte auswerten! Mit Blick auf die individuelle Förderung eines Talents ist eine lückenlose Dokumentation der Leistungsverläufe ein Muss!
Weitere Infos dazu gibt es auf www.dfb-akademie.de.

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.