HFV U14-Juniorinnen spielten beim DFB Länderpokal: Toller 5. Platz

Gute Laune in der Freizeit mit reichlich Familien-Support - Foto privat

Die Hamburger Auswahlmannschaft der U14-Juniorinnen spielte beim DFB U14-Juniorinnen-Länderpokal vom 28.05. – 01.06.2014 in der Sportschule Duisburg-Wedau. Neben den 21 Landesverbänden komplettierte eine niederländische U14-Regionalauswahl das Teilnehmerfeld. Ergänzend zum Spiel 11 gegen 11 fand ab dem 3. Spieltag ein 4:4 Turnier auf einem Kleinfeld über zwei Tage statt.
Am Ende gewann die Auswahl Bayerns und das Hamburger Team konnte sich ungeschlagen über einen tollen 5. Platz freuen. „Das ist ein Riesenerfolg für die Mädels“, freute sich Trainerin Katrin Prischmann. Sehr erfreulich: Antonia Baaß und Anneke Borbe sind für den DFB-Lehrgang (U15
Nationalmannschaft) vom 3.-5. September 2014 nominiert worden.

Die Spiele:
1. Spiel, 28.0.5.14
Hamburg – Niedersachsen 0:0
Beide Teams konnten bei ihrem allerersten Auftritt beim Länderpokal in Duisburg eine gewisse Nervosität nicht verbergen. Hamburg begann überlegen. Niedersachsen profitierte im Lauf der ersten Hälfte von zu vielen Fehlpässen der HFV-Auswahl. In der 2. Hälfte ein ähnliches Bild. Trainerin Katrin Prischmann: „Es war ein spannendes Spiel. Bei unserer Mannschaft sehe ich durchaus noch Steigerungspotential!“

2. Spiel, 29.05.14
Hamburg – Baden 0:0
„Das war ein 0:0 der besseren Art“, freute sich Trainerin Katrin Prischmann, die eine 100%ige Steigerung zum ersten Spiel ihrer Mannschaft sah. Leider wurde bei 15:3 Torschüssen nicht einmal ins Schwarze getroffen.

3. Spiel, 31.05.14
Hamburg – Südbaden 3:0 (0:0)
Tore: 1:0 36. Min. Christin Meyer nach einer Ecke; 2:0 38. Min. Antonia Baaß; 3:0 44. Min. Antonia Baaß per Elfmeter nachdem sie vorher gefoult wurde
Die Hamburgerinnen verloren nach gutem Beginn den Faden und hätten sich über einen 1:3-Halbzeitrückstand nicht beschweren können. Nach einer guten Halbzeitansprache fing sich das HFV-Team, übernahm das Kommando und zeigte eine sehr gute Leistung, die zum Sieg führte.

4. Spiel, 01.06.2014
Hamburg – Brandenburg 1:0 (1:0)
Tor: 1:0 Christin Mayer, 12. Min. nach einem sehr schönen Alleingang über die Torhüterin der Brandenburgerinnen gechipt – ein klasse Tor!
Die HFV-Auswahl war klar überlegen und hätte höher gewinnen müssen. Das hätte bei einem besseren Torverhältnis dann sogar zu Platz im Gesamtklassement reichen können. Brandenburg hatte keine Chance.

Kader:

Antonia Baaß (TSV Sasel), Anneke Borbe (SC Nienstedten), Jana Bothmann (TSC Wellingsbüttel), Nora Clausen (USC Paloma), Philine Diekhoff (HSV), Lea Gammelin (HSV), Amelie Goedeke (Walddörfer SV), Vivien Güse (SC Condor), Michelle Janssen (HSV), Alina Köstner (ETV), Finja Krieg (Heidgrabener SV), Christin Meyer (SV Rugenbergen), Caya Momm (SC Victoria), Chiara Pawelec (TuS Appen), Alena Pohlmann (HSV), Lara Renger (FTSV Komet Blankenese)
Auf Abruf:
Tomke Dziesiaty (FTSV Union Tornesch), Michelle Klingemann (HSV), Antonia Posdziech (HSV), Victoria zu Klampen (SC Victoria)
Trainerin: Katrin Prischmann, Co-Trainer: Holger Prischmann, Betreuerin: Katrin Schwing

Tabelle nach dem vierten und letzten Spieltag
1 Bayern 15:1 12
2 Schleswig-Holstein 11:5 9
3 Westfalen 6:1 8
4 Niedersachsen 5:1 8
5 Hamburg 4:0 8
6 KNVB opleidingsteam U 14 6:3 7
7 Württemberg 4:2 7
8 Hessen 8:2 6
9 Mittelrhein 10:5 6
10 Niederrhein 9:10 6
11 Baden 4:1 5
12 Brandenburg 4:3 5
13 Mecklenburg-Vorpommern 3:5 5
14 Thüringen 5:11 5
15 Sachsen 8:9 4
16 Sachen-Anhalt 4:8 4
17 Berlin 2:8 4
18 Saarland 2:4 3
19 Südbaden 4:7 3
20 Südwest 6:10 3
21 Rheinland 3:13 1
22 Bremen 2:16 0

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.