Elfmeterschießen entscheidet: U14-Juniorinnen holen 2. Platz beim NFV-Turnier

Nach dem Sieg im Elfmeterschießen gegen Schleswig-Holstein ist die Freude groß bei den U14-Mädels.

Das NFV-Turnier für U14-Juniorinnen fand vom 06. – 08. Mai 2022 in Bad Malente statt. Gespielt wurde im Uwe-Seeler-Fußballpark am Freitag, 06.05.22, Samstag, 07.05.22, und Sonntag, 08.05.22.

Nach einem Sieg im ersten Spiel gegen Niedersachsen und einer Niederlage gegen Bremen im zweiten Spiel stand für die Hamburgerinnen am Sonntag das entscheidende Spiel gegen die Mannschaft aus Schleswig-Holstein an. Das konnten die Hamburgerinnen im Elfmeterschießen für sich entscheiden und sicherten sich so den zweiten Platz und die Silbermedaille vor Schleswig-Holstein (dritter Platz) und Bremen (vierter Platz). Den Turniersieg holten die Juniorinnen aus Niedersachsen.

Die ausführlichen Spielberichte gibt es hier:

Los geht’s: Die U14-Juniorinnen beim HFV vor der Abfahrt nach Malente

Spieltag 1

Schleswig-Holstein – Bremen: 2:1
Niedersachsen – Hamburg: 1:2

Der HFV kommt im ersten Drittel gut ins Spiel. Es ist ein ausgeglichenes Fußballspiel beider Mannschaften. Beim ersten Pausenpfiff steht es 0:0. Dass zweite Drittel nimmt Niedersachsen für sich in Anspruch und erzielt nach einem Einwurf von Hamburg ein Tor. Hamburg hält gut dagegen, dennoch bleibt es beim 1:0 für Niedersachsen zum Ende des zweiten Drittels. Im Schlussdrittel wollen sich die Hamburgerinnen noch nicht geschlagen geben und wollen mehr. Die Spielerinnen nehmen die Zweikämpfe selbstbewusster an und gehen mutig ins Dribbling. In der 15. Minute läuft Leni Eggert zielstrebig Richtung Grundlinie und lässt ihre Gegnerinnen hinter sich, spielt einen druckvollen Pass in den Rückraum und Nelly Goncalves Mendes erzielt den 1:1-Ausgleich. Im Anschluss leitet ein langer Ball aus der eigenen Hälfte einen weiteren Angriff der Hamburgerinnen ein und Leni Eggert schlägt erneut eine Flanke in 16er-Nähe von der rechten Seite. Celine Blömer nimmt den Ball an und leitet ihn handlungsschnell an Nelly Goncalves Mendes weiter. Nelly nimmt den Ball einmal an und schließt mit dem zweiten Kontakt ab: Tor für die Hamburgerinnen in der letzten Minute, die das Spiel damit mit 2:1 für sich entscheiden.

Auftaktsieg der U14-Juniorinnen beim NFV-Turnier in Malente

Spieltag 2: Sonnabend, 07.05.22

Hamburg – Bremen 0:1
Schleswig-Holstein – Niedersachsen 0:1

Am zweiten Tag des NFV Turniers trifft die Hamburger Auswahl auf die U14 aus Bremen. 

Hamburg versucht spielerisch in die Partie zu kommen und lässt den Ball gut laufen. Bremen gelingt es, die Hamburger Abwehr mit langen Bällen etwas zu verunsichern und in der 8. Minute kommt ein Ball durch. Die Bremer Nr. 16 läuft über den linken Flügel temporeich Richtung 16er und spielt einen Pass in die Box. Die Hamburger Verteidigerin versucht den Ball abzufangen und grätscht den Ball unglücklich ins Netz. 

Der HFV hält gut dagegen und spielt sich gute Chancen heraus leider ohne Torerfolge. Im zweiten Drittel ist die Auswahl  aus Hamburg wacher und dynamischer in den Zweikämpfen. Doch sie belohnt sich nicht für ihre Arbeit und nach 40 Minuten steht es immer noch 1:0 für die Bremerinnen. 

Viele Torschüsse und noch druckvollere Hamburgerinnen im letzten Drittel: Bremen kommt kaum noch in die Hamburger Hälfte, defensiv haben die Spielerinnen von Verbandsportlehrerin Magdalena Schiefer das Spiel sehr gut im Griff, jedoch können sie ihre Überlegenheit nicht nutzen. Das Spiel endet mit 1:0 und die Bremer Auswahl erzielt ihre ersten drei Punkte. Somit starten alle vier Teams mit einem Sieg und einer Niederlage in den letzten Spieltag am Sonntag und sichern sich alle die Chance auf den Turniersieg.

Keine Punkte für die HFV-Juniorinnen im zweiten Spiel.

Spieltag 3: Sonntag, 08.05.22

Niedersachsen – Bremen 2:1
Schleswig-Holstein – Hamburg 2:2 nach 90 Minuten; Hamburg gewinnt das anschließende Elfmeterschießen mit 4:3.

Finaltag in Malente. Und die Spannung könnte nicht größer sein. Punktegleichstand zwischen allen vier Teams und die Hamburger Auswahl trifft auf die Gastgeberinnen aus Schleswig- Holstein. 

Unsere Hamburgerinnen beginnen mutig und engagiert. In der 7. Minute spielt Jonna Wrede aus dem Zentrum auf Nelly Goncalves Mendes, welche einen druckvollen Pass auf Leni Eggert spielt, die auf der Höhe des Elfmeterpunktes den Ball platziert im Netz versenkt. Hamburg geht in Führung und bleibt im 1. Drittel  spielbestimmend.

Die Schiedsrichterin pfeift zum 2. Drittel an und die Schleswig-Holsteinerinnen finden nun besser ins Spiel und fordern unsere Defensive. Doch die Hamburger Abwehr verteidigt gut und Torhüterin Clementine Engel hält in zwei brenzlichen Situationen ihren Kasten sauber. Die U14 aus Schleswig-Holstein ist trotzdem erfolgreich und erzielt im zweiten Drittel 2 Tore. Somit steht es vor Beginn des letzten Drittels 2:1 für die Gastgeberinnen. 

Die Hamburgerinnen starten willensstark in die nächsten 20 Minuten und sind spielerisch wieder präsenter. Sie spielen entschlossen nach vorne und es ist spürbar, dass sie das Spiel noch drehen wollen. In der 55. Minute passt Eva Hell auf Celine Blömer und unsere Nr. 8 spielt einen hohen Ball über die Holsteiner Abwehrkette. Ella Petersson nimmt den Ball an- und mit, bekommt nicht den Druck auf die Kugel, doch der Ball rollt ins Tor. Ausgleich und das Spiel bleibt spannend. Jonna Wrede tritt in der 58. Minute noch einen Freistoß von der rechten Seite. Doch im Strafraum kommt keine Spielerin an den Ball, um gefährlich aufs Tor zu schießen. 2:2 und das letzte Drittel wird abgepfiffen. Somit kommt es zu einem Elfmeterschießen. Clementine Engel pariert den letzten Schuss der Holsteinerinnen und besiegelt den Sieg der Hamburgerinnen. Endergebnis 5:6. 

Die U14-Auswahl beendet das Turnier auf Platz 2. Die Auswahl aus Bremen wird Vierte, Schleswig-Holstein belegt den dritten Platz und der diesjährige NFV-Turniersieg geht an das Team aus Niedersachsen.

Verbandssportlehrerin Magdalena Schiefer zieht ein Fazit: „Ein tolles Turnier mit vielen offensiven und defensiven Momenten, die uns Erkenntnisse für die kommenden Trainingseinheiten geben und uns mit Vorfreude auf den Länderpokal in Duisburg stimmen.“

Aufgebot der HFV U14-Juniorinnen für Malente

Celine Johanna Blömer (Lokstedter FC Eintracht), Flora Clementina Busch (Eimsbütteler TV), Leni Marie Eggert (SC Nienstedten), Clementine Engel (HSV), Nelly Sofie Goncalves Mendes (Eimsbütteler TV), Eva Victoria Hell (SC Victoria), Rika May (HSV), Mia Margarete Meyer (SC Victoria), Ella Petersson (Eimsbütteler TV), Lilly Steindorff (SC V. M.), Gwendoline Trensinger (HSV), Mila Wode (USC Paloma), Jonna Maj Wrede (Altona 93), Zoe Peltzer (VfL Pinneberg), Emilia Florentine Peterson (HSV), Lene Mina Schubert (Komet Blankenese);
Auf Abruf: Lilith Dixius (HSV), Alessia Noe Mirelli (TuRa Harksheide), Luisa Schlacht (HSV), Matilda von Lengerke (Eimsbütteler TV), Laura Schwarz (TSC Wellingsbüttel).

Trainerin: Magdalena Schiefer;
Co-Trainerin/Betreuerin: Justina Aschentrup

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.