HFV-U14-Juniorinnen spielten in Berlin

Zwei Siege in Berlin

Abfahrt nach Berlin: die U14-Mädchen mit Verbandssportlehrerin Magdalena Schiefer - Foto: HFV

Vom 4.3. – 6.3.2022 ging es für die U14-Mädchen- Auswahl des Hamburger Fußball-Verbandes nach Berlin. Am Sonnabend, 10:30 Uhr und am Sonntag, 10:00 Uhr standen zwei Vergleichsspiele gegen die heimische BFV-Auswahl an. Die Spiele fanden statt im Stadion Wannsee, Alsenstraße 17, 14109 Berlin.

Spiel 1: Berlin – Hamburg 0:1
Die Hamburger Mädchen gestalteten die 3 x 20 Minuten überlegen und hatten ein großes Chancenplus. Berlins größte Möglichkeit im 1. Drittel parierte Torhüterin Clementine Engel. Zum Siegtor traf Celine Johanna Blömer per Kopf nach Freistoß von Rika May im 2. Drittel. Insgesamt eine gute Leistung der HFV-Auswahl. Bei besserem Ausnutzen der vorhandenen Tormöglichkeiten wäre ein höherer Sieg möglich gewesen.

HFV- und BFV U14-Mädchen im Stadion Wannsee – Foto C. By.

Spiel 2: Berlin – Hamburg 1:2
Den Berlinerinnen gelang ein guter Start ins zweite Vergleichsspiel und sie gingen in Führung. Auch wenn der Gegentreffer durch Unstimmigkeiten bei den Hamburgerinnen begünstigt wurde, ging das erste Drittel verdient an die Berlinerinnen. Im zweiten Drittel wurden die Hamburgerinnen dominanter und das 1:1 fiel nach einem Pass von Mila Wode auf Nelly Sofie Goncalves Mendes, die sich auf Linksaußen gut durchsetzt und auf Marie Eggert querlegt, die den Ball direkt im Tor versenkt. Kurz vor Schluss entscheiden die Hamburgerinnen das Spiel. Wieder setzt Nelly sich durch und spielt auf Leni, die den Ball im Strafraum annehmen kann und verwandelt.
Fazit: Nach einem unkonzentrierten Start fanden die Hamburgerinnen zurück in ihr Spiel und gewannen auch das zweite Vergleichsspiel verdient. Schön war es, den Hamburgerinnen beim vernetzten und kreieren zuzuschauen. Jetzt gilt es, die Verwertung der Torchancen zu trainieren, um in Zukunft noch mehr schöne Tore zu sehen.

Lehrgangsbericht:
Tag der Anreise

Ein Bericht von Alessia, Mila und Rika
Am Freitag, den 4.3.22 traf sich die U14 Auswahl um 9:30 Uhr in Jenfeld. Nachdem wir uns alle einheitlich eingekleidet hatten, machten wir uns auf den Weg nach Berlin. In unserer Pause am Rasthof spielten wir Bewegungsspiele, um uns zu lockern. Um 15:00 Uhr kamen wir am Sporthotel Wannsee an. Nach dem Einchecken hatten wir dann eine kurze Trainingseinheit. Anschließend aßen wir zu Abend. Der Tag endete mit einem sehr spannenden Tischkicker Turnier und einer entspannten Regenerationseinheit mit der Blackroll.
Tischkicker Siegerinnen: 1. Leni und Lilith 2. Celine und Rika 3. Luisa und Nelly

Samstagvormittag
Ein Bericht von Gwenny, Nelly und Lilly
Am Samstag sind wir um 7:30 Uhr aufgestanden und haben uns fertig gemacht. Dann sind wir alle zusammen frühstücken gegangen, wo wir uns gestärkt und kurz danach fürs erste Spiel bereit gemacht haben. Als dann alle fertig waren, sind wir mit den wichtigsten Sachen zum Platz gegangen und haben uns warm gemacht. Nach dem Warm machen wurde Rika als Kapitänin gewählt.
Kurz bevor die 3 x 20 Minuten losgingen, standen wir und Berlin, noch am Mittelkreis und haben eine Schweigeminute für die Opfer in der Ukraine gehalten.
Im 2. Drittel hat Rika einen überragenden Freistoß zu Celine geschossen, den sie per Kopf versenkte.
Es blieb dabei und somit gewannen wir das erste Spiel.
Fröhlich gingen wir zurück zur Sportschule Wannsee, haben geduscht und aßen Mittag.

Samstagnachmittag
Ein Bericht von Ella, Lilith und Celine
Nachdem wir ausreichend gegessen haben, sind wir mit unserem Bus in die Stadt gefahren und sind als erstes auf den Fernsehturm gegangen. Dort hatten wir eine herrliche Aussicht über ganz Berlin. Nachdem wir vom Fernsehturm heruntergekommen sind, haben wir uns in Teams eingeteilt und eine Schnitzeljagd begonnen. Das Rätseln endete am Brandenburger Tor, wo wir viele Fotos gemacht haben. Glücklicherweise hatten wir dort auch einen schönen Sonnenuntergang. Dann sind wir zurück ins Sporthotel gefahren und haben ein reichliches Abendessen gegessen. Danach überraschten uns die Berlinerinnen mit einem Teqball Fußballtennis Turnier, wo die Teams mit Berlinerinnen und Hamburgerinnen gemischt waren, so haben wir uns besser kennengelernt. Nach einem aufregenden Tag gingen wir ins Bett.
Die glorreichen Schnitzeljägerinnen sind: Alessia, Leni, Rika und Mia.

Tag der Abreise
Ein Bericht von Clem, Milli und Luisa
Heute ging es für uns früh um 7:00 raus aus den Betten. Wir starteten mit einem gesunden Sportlerfrühstück in den letzten Tag in Berlin. Bevor es um 9:00 Uhr zum Spiel gegen Berlin ging, analysierten wir das gestrige Spiel gegen Berlin und besprachen die Taktik fürs heutige Spiel. Wir machten uns spielfertig und wärmten uns auf. Im ersten Drittel kassierten wir ein unglückliches Tor, doch davon ließen wir uns nicht verunsichern. Wir spielten weiter ehrgeizig und konzentriert. Leni schaffte es mit einer perfekten Flanke von Nelly den Ball im gegnerischen Tor zu versenken. Im dritten Drittel hatten wir die Hosen an und es ging nur in Richtung Berliner Tor. Kurz vor Schluss hatten wir viele schöne Chancen, wie zum Beispiel ein schöner Schuss von Jonna, der aber leider ans Lattenkreuz knallte. Doch wir hörten nicht auf zu kämpfen und schafften durch Leni in den letzten 20 Sekunden den entscheidenden Siegtreffer. So gingen wir gut gelaunt runter vom Platz in unsere Jugendherberge und machten uns für die Heimfahrt bereit. Wir aßen noch unsere letzte Mahlzeit und genossen die Fahrt nach Hause.

Aufgebot HFV U14-Mädchen
Celine Johanna Blömer (Lokstedter FC Eintracht), Flora Clementina Busch Eimsbüttel), Lilith Dixius (HSV), Leni Marie Eggert (SC Nienstedten), Clementine Engel (HSV), Nelly Sofie Goncalves Mendes (Eimsbüttel), Rika May (Vorw. Wacker), Mia Margarete Meyer (Victoria), Emilia Florentine Peterson (HSV), Ella Petersson (Eimsbüttel), Luisa Schlacht (HSV), Lilly Steindorff (SC V. M.), Gwendoline Trensinger (HSV), Mila Wode (Paloma), Jonna Maj Wrede (Altona 93), Alessia Noe Mirelli (Harksheide);
Auf Abruf: Eva Victoria Hell (Victoria), Zoe Peltzer (VfL Pinneberg), Lene Mina Schubert (Komet Blankenese), Matilda von Lengerke (Eimsbüttel), Sophia Marie Wloka (Harburger TB)
Trainerinnen: Magdalena Schiefer und Antonia Leiseder     

BeitragsGalerie
Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.