HFV-Partnerschaft: T.CON finanziert Wochenend-Trainingslager für die 2. B-Mädchen von Altona 93   

Saša Mihajlovic, Mitgründer des T.CON-Standorts Hamburg (4. v. lks.) hieß die B-Mädchen von Altona 93 beim HFV willkommen - Foto HFV

Die T.CON GmbH & Co.KG aus Plattling macht es möglich: Ein Wochenende trainiert die 2. B-Mädchenmannschaft des Altonaer Fußball-Club von 1893 e. V., auf dem Gelände der Sportschule des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV). Dort, wo sonst auch die Toptalente im Hamburger Fußball kicken, kann sich das junge Team optimal auf die neue Saison vorbereiten. Als Partner des Hamburger Fußball-Verbands finanziert das SAP-Beratungsunternehmen T.CON für die Spielerinnen ein Wochenend-Trainingslager vom Freitag, den 26.8.2022 bis Sonntag, den 28.8.2022 für das Team, Hotelunterkunft inklusive.

Die AFC-Mädels beim HFV – Foto HFV

Mit der Aktion intensiviert das Unternehmen aus Niederbayern die Zusammenarbeit mit dem HFV, dessen eFootball-Liga T.CON bereits unterstützt. Die Möglichkeit, sich für das Trainingswochenende zu bewerben, hatte der HFV öffentlich ausgeschrieben. 58 A- und B-Junior*innen-Teams stellten daraufhin in ihren Kurzbewerbungen dar, warum gerade ihr Team dieses Trainingslager verdient hat.

„Als Arbeitgeber steht T.CON für Teamgeist, Fairness und Leidenschaft“, erklärt Saša Mihajlovic, Mitgründer des T.CON-Standorts Hamburg. „Durch das Bewerbungsverfahren wollten wir sicherstellen, dass wir ein Team unterstützen, das ebenfalls für diese Werte steht – und zugleich angesichts der aktuell schwierigen Lage vieler Vereine einen kleinen Unterstützungsbeitrag für den Hamburger Fußball insgesamt leisten.“

„Gerade in der Zeit nach Corona und einer sich anbahnenden Energiekrise brauchen unsere Vereine jede Art der Unterstützung. Wir sind unserem Partner, der T.CON GmbH & Co. KG dankbar, dieses Trainingswochenende für die B-Mädchen von Altona 93 zu finanzieren. Die Vielzahl sehr guter Bewerbungen hat den großen Bedarf gezeigt“, sagte HFV-Pressesprecher Carsten Byernetzki.

AFC-Trainerin Martina Hillbrand bedankte sich bei Saša Mihajlovic – Foto HFV

Die Situation der 2. B-Mädchenmannschaft von Altona 93 war nach einem Umbruch in Folge der Pandemie nicht einfach, berichtet Martina Hillbrand, Trainerin und Betreuerin der Mannschaft. „Nach der Corona-Zwangspause hat die Mannschaft mit neuer Trainerin begonnen und ist neu durchgestartet. Über die Corona-Zeit gingen einige Spielerinnen verloren, weshalb wir neue Spielerinnen aufnehmen mussten. Viele davon hatten davor noch nicht Fußball gespielt“, sagt sie. „Es war für die Mannschaft immer schwierig, mit den vielen unterschiedlichen Leistungsniveaus umzugehen. Trotzdem haben sich die Spielerinnen immer als Einheit gezeigt und die Neuen nach Kräften unterstützt und in allen Trainings und Spielen engagiert und hilfsbereit mitgenommen.“

Das Trainingslager soll einen Beitrag dazu leisten, dass die Fußballmädchen aus Altona nun in der neuen Saison richtig durchstarten, „Durch die Bewerbungen haben wir nicht nur ein tolles Siegerteam gefunden, dem wir herzlich gratulieren“, sagt Saša Mihajlovic. „Wir durften außerdem einen Eindruck gewinnen, wo bei den einzelnen Teams, die sich beworben haben, der Schuh drückt. Wir haben bereits mit einigen weiteren Teams Kontakt aufgenommen, um zu ermitteln, ob und wie und wir den Fußball in Hamburg unterstützen können.“

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.