HFV Junioren Jg. 99 beim DFB-U18-Sichtung: Glückwunsch zu Platz 3

Die Spiele

Die 99er mit den Medaillen für Platz 3! - Fotos privat

Die 99er-Junioren des HFV traten seit Freitag, 7.10., beim DFB-Sichtungsturnier in Duisburg an. Ungeschlagen wurde ein toller 3. Platz erreicht.

Am Turnier nehmen wie gewohnt alle 21 Landesverbände des DFB teil. 22. Team im Teilnehmerfeld ist das Perspektivteam der U 19-Nationalmannschaft. Gespielt wird das Turnier nach dem bekannten Hammes-Model, bei dem die jeweilige Tagestabelle die Begegnungen des nächsten Spieltags bestimmt.
Das erste Spiel für die HFV-Auswahl  fand am Freitag, den 07.10. um 09.45 Uhr gegen Schleswig-Holstein statt.

7.10.: Hamburg – Schleswig-Holstein 1:0
Hamburg siegt mit den HFV99ern im 1.Spiel des DFB A2 Sichtungsturniers 1:0 gegen SH.
Mit gutem Beginn führte eine Ecke zum 1:0 in der 8. Spielminute durch Lennart Merkle. Das Spiel war geprägt von taktischer Disziplin. Somit ist dieser Sieg ein Produkt einer konsequenten Teamleistung.

8.10.: Hamburg – Hessen 2:0
Hamburg siegt im zweiten Spiel gegen Hessen mit 2:0! Eine starkes kompaktes HFV Team spielte ein konzentriertes 1. Drittel. Ohne Torchancen auf beiden Seiten nahm Hamburg im 2. Drittel deutlichere und vor allem zielstrebigere Wege über Kombinationen vorwärts auf. Besseres Anlaufverhalten sorgte zudem für Ballgewinne hoch in des Gegners Hälfte. Torabschlüsse waren die Konsequenz!
Auch Hessen versuchte die Intensität hochzuhalten und kam zu Chancen, die das HFV Team vereiteln konnte und zwar mit absoluter beherzter Haltung!
Torlos ging es in das 3. Drittel in dem mit Systemumstellung ein klarer Vorteil erspielt wurde. Folgerichtig das 1:0 mit Balleroberung kombiniert über Lennart Merkle, Jonathan Hamid und verwertet durch Geburtstagskind Robin Maximilian Meissner. Selbiger konnte auf Zuspiel von Jannik Mohr in der 49. Minute per Lop auf 2:0 erhöhen.
Fazit von Torben und Nils aus Zimmer 18: hat richtig Spaß gemacht ??

10.10.: Hamburg – Saarland 1:1
Unentschieden gegen Saarland: Das HFV-Team kam gut in das Spiel. Zwei Freistöße von Derrick Köhn konnten noch gehalten werden. In der 26. Minuten ein toller Angriff über Jannik Mohr, Jonathan Hamid, Auflage für Robin Meissner, der flach zum 1:0 einschoss!!!
In der 38. Minute verunglückte eine weite Flanke der Saarländer, so dass erneut auf das HFV-Tor gespielt werden konnte und der Ball zum Ausgleich in die Maschen ging.
Weitere Möglichkeiten besaß Saarland nicht mehr, dafür die Hamburger mit Robin Meissners Volleyabnahme und Soleimans Kazizadas Kopfball Chance (auf 3 Meter hoch gesprungen).
11.10.: Hamburg – Westfalen 0:0
Hamburg lag vor der letzten Partie mit 7 Punkten auf Platz 2 (punkt- und torgleich mit Berlin). Westfalen führte mit 9 Punkten.
Hamburg holt nach 1001 Anläufen Platz 3. 2. wurde Berlin.

Luis Angel Coordes (St. Pauli), Maximilian B Geißen (HSV), Pascal Gerber (Eintr. Norderstedt), Jonathan Hamid (Victoria), Lennard Henke (Eintr. Norderstedt), Torben Isermann (HSV), Soleiman Kazizada (St. Pauli), Derrick Arthur Köhn (HSV), Robin Maximilian Meissner (St. Pauli), Lennart Merkle (Niendorf), Jannik Mohr (St. Pauli), Patric Pfeiffer (HSV), Edward Pfister (St. Pauli), Stefan Rakocevic (St. Pauli), Bennett Schauer (HSV), Nils von-Salzen (St. Pauli)
Auf Abruf: Corvin Bock (HSV), Bruno Dane (St. Pauli), Eric Babacar Gueye (Eintr. Norderstedt), Luca Gabriel Hinze (Niendorf), Marco Andre Schroeder (Victoria), Kilian Utcke (Niendorf)
Trainer: Stephan Kerber; Co-Trainer/Betreuer: Papa N`Diaye

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.