HFV-Junioren Jg. 2006 gewinnen NFV-U16-Länderpokal

Zwei Siege und ein Unentschieden sichern ersten Platz

So sehen Sieger aus: Die U16-Auswahl des HFV gewinnt den NFV-Länderpokal - Foto: Gettschat

Drei Spiele ungeschlagen: Die HFV-Junioren gewinnen den NFV U16-Länderpokal, der vom 25. bis 27. März 2022 in Hamburg stattfand. Nach zwei Siegen gegen Schleswig-Holstein am ersten und Niedersachsen am zweiten Tag, stand am Sonntagmittag das Duell mit den Junioren aus Bremen an, ebenfalls bis dato ungeschlagen.

Großer Jubel im Spiel gegen Bremen – Foto Gettschat

Beide Mannschaften trennten sich in einem intensiven und heiß umkämpften Spiel 2:2 unentschieden. Somit sicherten sich die Hamburger 2006er-Junioren Platz 1 im Länderpokal des Norddeutschen Fußball-Verbandes und verwies Titelverteidiger Bremen auf den zweiten Rang. Mit einer Niederlage und zwei Remis belegte Niedersachsen Rang 3 vor den Junioren aus Schleswig-Holstein (zwei Niederlagen).

Die Spiele:

Freitag, 25.03.22

Niedersachsen – Bremen 0:0

Hamburg – Schleswig-Holstein 2:0
Das HFV Team spielte heute in neuer Zusammenstellung und konnte dabei Step by Step zueinander finden. In der 45. Spielminute spielte Niklas einen Chipball über die Abwehrreihe der Schleswig-Holsteiner, den Jay erlaufen konnte und zur Führung einnetzte. Selbiger Angreifer verwertete einen Pass in die Tiefe zwei Minuten vor Schluss zum 2:0 Endstand.

Samstag, 26.03.22

Bremen – Schleswig-Holstein 1:0

Hamburg – Niedersachsen 2:1
Hamburg hatte gleich zu Beginn der Partie zwei gute Offensive Ansätze und wusste durch geschlossenes Auftreten zu gefallen. Beide Teams suchten nach spielerischen Lösungen und überzeugten in Bezug auf Aktivität und Intensität. Nach dem 0:0 aus dem ersten Drittel hatte hatte Hamburg zwei gute Einschuss Möglichkeiten- in Führung ging allerdings Niedersachsen in der 33. Spielminute per Linksschuss. Im letzten Drittel angetrieben von Tim H. konnte zunächst auf hohes Zuspiel von Tim S. Mittelstürmer Amed zum 1:1 einköpfen (48.). Beide Teams wollte noch den Lucky Punch und es war den Hamburgern vorbehalten: den durchgesteckten Pass konnte Jay zum 2:1 Endstand verwerten.

Sonntag, 27.03.22

Schleswig-Holstein – Niedersachsen 0:0

Bremen – Hamburg 2:2
Das Spiel begann engagiert und intensiv. In dieser ersten Drangphase erzielte Bremen das 1:0 (2. Minute). Im weiteren Verlauf des ersten Drittels kam Hamburg besser nach vorne: Ein Freistoß aus 18 Metern durch Tim H. konnte nur per Glanzparade des Bremer Keepers gehalten werden. Nach Eckbällen war Hamburg stets gefährlich, so hatten Amer und Jeremy Möglichkeiten. Im Drittel Nummer Drei konnte Hamburg noch mehr offensive Akzente setzen, einen Eckball von Jury drückte Amer aus sieben Metern ins Tor zum 1:1 Ausgleich in der 42. Minute. Zwei Minuten später spielte das HFV-Team die 2:1-Führung: Zentral kombinierend war Marvin frei, der den Ball für Amer liegenließ, welcher zur Führung verwertete. Bremen kam noch einmal zu zwei Möglichkeiten, darunter ein Elfmeter in der 56. Minute, der zum 2:2-Endstand eingenetzt wurde. Dies bedeutete Platz 1 für die Hamburger Mannschaft mit 7 Punkten und 6:3 Toren (darunter vier verschiedene Assist-Geber).

Für alle Beteiligten war das Turnier und der erfolgreiche Abschluss des HFV-Teams im Besonderen ein schönes Erlebnis nach einer längeren Zeit. Das Team bedankt sich bei allen Mitwirkenden und Organisatoren, allen voran Dirk Rathke vom HFV und Physio Moritz Breitbach!

Intensives Spiel: Die HFV-Junioren gegen Bremen (rotes Trikot) – Foto Gettschat

Aufgebot HFV-Junioren Jg. 2006

Jay Oliver Archard (SC Victoria), Amer Buljubasic (HSV), Jeremy Gandert (HSV), Oguzhan Gücyeter (Eimsbütteler TV), Tim Jonas Hoffmann (FC St. Pauli), Jan-Lukas Jasper (HSV), Niklas Jonathan Georg Laude (Eimsbütteler TV), Jamal Kwabena Nabe (HSV), Marvin Kelian Nzontcha (SC Vorw. Wacker), Oluwaseum god Power Osaro Ogbemudia (FC St. Pauli), Tom Politz (HSV), Colin Frederick Poppelbaum (Eimsbütteler TV), Jury Reiners (FC St. Pauli), Dayo Richardt (Eimsbütteler TV), Tim Spieckermann (FC St. Pauli), Tim Mathis Zimmermann (HSV)

Trainer Stephan Kerber; Co-Trainer / Betreuer Mariusz Kaminski

Gespielt wurde auf der Sportanlage vom TuS Germania Schnelsen A-Platz (Rasen), Königskinderweg 67a, 22457 Hamburg. Als Ausweichplatz stand die Sportanlage des SC Victoria B-Platz (Kunstrasen) Gärtnerstraße 67, 20253 Hamburg zur Verfügung.

BeitragsGalerie

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen
und jetzt für die HFV-info per E-Mail
an presse@hfv.de anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.