HFV-Jahrgang 1999 war zur Regeneration – Ausfahrt nach Fleesensee/Mecklenburg-Vorpommern

Vom 04.05. – 08.05.2016 reiste die HFV Auswahl Jahrgang 1999 nach Fleesensee ins dortige Dorfhotel, um die Ziele für diese Tage in Form der Regeneration, Athletik, Teambildung und Spaß umzusetzen. Diese Reise ermöglicht der Hamburger Fußball Verband den Auswahlmannschaften im U17 Alter, um rückblickend DANKE sagen zu können für die Bemühungen, Anstrengungen und gezeigten Leistungen, den Hamburger Fußball überregional bestens vertreten zu haben (Norddeutscher Meister im C- und B-Junioren-Alter).

Bei aller Fokussierung auf eine top Karriere im Fußball soll dann erwähnt sein, dass die Spieler sich sehr stark zeitlich für ihre Ziele in engen Zeitfenstern unter der Woche bewegen und nun die Gelegenheit bestand eine andere Tagesgestaltung zu leben.
Mit der Ankunft in Fleesensee wurden die 5 Appartements bezogen (die im übrigen sehr gut ausgestattet waren) und direkt nach der Ausleihe von Fahrrädern eine Radtour nach Klink an der Müritz unternommen – die Landschaft war spitzenmäßig, alles in Blüte und die Jungs genossen die entspannte Tour mit anschließendem Eis essen. Alles jenseits der Lautstärke, Autoverkehr einer Metropolregion Hamburgs. Wieder zurück ging es direkt in das Schwimmbad und auch hier galt es, andere Bewegungen zu machen, als das typische Fußballtraining/11gg11 Spiel.
Betreuer Papa N`Diaye (DFB-Stützpunkttrainer am STP Pinneberg) setzte dann noch einen Impuls über Wasser GYM. Das nachfolgende Abendessen Marke selfmade (umgesetzt von 3 Spielern) genügte nicht unseren Ansprüchen von Vorbereitung, Gastfreundlichkeit, sympathisches Füreinander leisten – so dass es am nächsten Morgen ein knackiges Nachsteuern gab und es fortan in der Mitwirke aller Beteiligten top werden sollte. Die Mahlzeiten Frühstück und Mittag wurden dann vom Team geleistet und manch einer kam in den Genuss, vermittelt zu bekommen, wie das Beste Rührei (Robin), die besten Pfannkuchen (Bruno) und Obstteller funktionieren – bis hin zum aufräumen, säubern etc.

Fahrradfahren, schwimmen, Ball-Wettbewerbe (mit Siegern Maxi/Bruno und Jonas/Jannik) in wechselnden zweier Teams (unvergessen das beste Flugball-Team mit Bennet und Robin), Frisbee, Football (hier wurde strategisch wertvoll agiert!), Volleyball (das Verlierer Team durfte den Salat vorbereiten, was bedeutete, dass um jeden Ball gekämpft wurde – siehe Fotos), Squash-Kick, Squash, Golfen (hier zeichnete sich die Mannschaft mit einem Top disziplinierten Auftritt aus und heimste Lob vom Golflehrer ein) und abschließend eine zweistündige Kanutour (Sieger waren Steuermann Lennart und Bennet) über die Seen-Landschaft bildeten das Aktivprogramm unserer Mannschaft.
Sämtliche sportliche Aktivitäten wurden von allen Spielern top angenommen, und einmal mehr unterstrichen, dass Fußballer Multitalente sind und bei guter Struktur mit Ehrgeiz und Gewinner-Gen ausgestattet mit hoher Motivation die gestellten Aufgaben gemeistert werden. Neben dem zweimaligem stilvollem Abendessen mit tollem Buffet im Dorfhotel wurde der letzte Abend durch die Grillmeister Jonas, Nils und Robin zu einem schönen Abschluss dieser Reise.
Als Fazit dieser Reise kann festgehalten werden, dass es immer wieder sinnvoll ist Team-aktive Momente zu haben, miteinander in anderen Themen kommunizieren zu können, gemeinsam Aufgaben zu schaffen. Das Ganze eingebettet in einem sportlichen Rahmen, der andere Bewegungen ansteuert als Fußball. Daraus resultierten jede Menge freudvolle Erlebnisse, die Lachen, Schreien, Jubeln und Spaß freisetzten. Prädikat: nachahmenswert!!!
Die finale Etappe dieses HFV Auswahljahrgangs, liegt dann im Herbst diesen Jahres mit den beiden Turnieren: A-Junioren NFV und A2 Länderpokal in Duisburg.
Wir freuen uns gemeinsam darauf!
Stephan Kerber, HFV-Auswahltrainer Jg.1999

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.