HFV 97er Junioren beim NFV-Länderpokal

Mit einem nicht zufriedenstellenden letzten Platz beendete die 97er-Junioren-Auswahl des HFV das NFV-Turnier in Barsinghausen, Die Spiele im August Wenzel Stadion.

Freitag, den 05.09.14
Niedersachsen – Bremen 2:1

Schleswig-Holstein – Hamburg 3:0
Die Frustration war Trainer Frizi nach der Partie anzumerken: „Einigen Mannschaftsteilen fehlte der Esprit, Disziplin und Einstellung, die notwendig ist, wenn man gegen leidenschaftlich und kompakt agierende SHer erfolgreich sein will. Eine Steigerung in der 2. Halbzeit mit vergebenen Möglichkeiten zum Ausgleich vermochte jedoch nicht die Wende einläuten. Einzig bei Sobotta und Oruk stimmten Einstellung und Leistung.“

Sonnabend, den 06.09.14

Schleswig-Holstein – Bremen 0:3

Niedersachen – Hamburg 3:0 (1:0)
Die Einstellung hat diesmal gestimmt, Hamburg konnte sich zum Vortag deutlich steigern. Dennoch war Niedersachsen klar hinsichtlich taktischer Variabilität und Robustheit in den Zweikämpfen überlegen. Torwart Brodersen, Jozic, Feka, Ronstadt und Sobotta konnten sich dem Niveau der Niedersachsen annähern.

Sonntag, den 07.09.14
Hamburg – Bremen 1:1 (0:1)
Tor für den HFV: Sobotta (46.)
Deutliche Steigerung der HFV-Elf. Ein knapper Sieg wäre möglich gewesen, wenn Jurcher in der 62. Minute den Ball im 1:1 gegen den Torhüter an diesem vorbeigeschoben hätte. Das 0:1 fällt nach einem umstrittenen Strafstoß in der 35. Minute, nachdem Brodersen den in den Strafraum hereindrängenden 10 er zu Fall gebracht haben soll. Das Spiel bot Torchancen auf beiden Seiten mit Vorteilen für Hamburg. Auszeichnen konnten sich als wichtiger Rückhalt Spielführer Brodersen im Tor, Sobotta als unermüdlicher Antreiber im Mittelfeld, Deichmann als verlässlicher Innenverteidiger und Ronstadt auf der Außenbahn rechts sowie Feka im linken Mittelfeld. Verletzungsbedingt konnten Oruk und Jozic nicht eingesetzt werden.

Niedersachsen – Schleswig-Holstein 6:0

97er Junioren des HFV beim NFV-Turnier (Stand 03.09.2014)

Johann Gregor Adler (Spvg Blau-Weiß 96 Schenefeld), Morton Jens Behrens (HSV), Svend Brodersen (FC St. Pauli), Leon Deichmann (HSV), Mustafa Ercetin (HSV), Dren Feka (HSV), Andranik Khachaturi Ghubasaryan (FC St. Pauli), Rene Jozic (FC Eintracht Norderstedt), Gillian Jurcher (FC St. Pauli), Lennart Keßner (FC St. Pauli), Brian Koglin (FC St. Pauli), Ante Akira Kutschke (FC Eintracht Norderstedt), Bibie Njie (HSV), Mazlum Oruk (HSV), Frank Ronstadt (HSV), Marcell Sobotta (FC St. Pauli)
Auf Abruf:
Sebastian Kalk (FC St. Pauli), Josef Oshoffa (FC St. Pauli), Finn Dominik Porath (HSV), Terje Scheffel (FC St. Pauli), Jan Zimmermann (FC Eintracht Norderstedt)

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.