Hamburg Panthers im UEFA-Pokal nach Moldawien

Hamburg Panthers - Foto Gettschat

Die Auslosung der Vor- und der Hauptrunde des UEFA-Futsal-Pokals hat für spannende Konstellationen gesorgt. Insgesamt wurden 48 Teams ausgelost. Mit dabei waren unter anderem Mannschaften aus San Marino und dem Kosovo sowie der frühere Finalist Sporting CP.
Die Hamburg Panthers wurden in die Vorrunden-Gruppe C gelost und reisen in der Zeit vom 16. – 21. August nach Chisinau.

Chisinau ist die Hauptstadt Moldawiens. Moldawien liegt östlich von Rumänien und westlich der Ukraine am Schwarzen Meer. Chisinau ist mit mehr als 700.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt des Landes. Sie ist ein wichtiger Wirtschaftsstandort, Universitätsstadt und Kulturzentrum.
Dort trifft der Deutsche Futsal-Meister auf Classic Chisinau (Moldawien), Sandeffjord (Norwegen) und Cardiff University Futsal Club (Wales).

Sollten die Panthers die Vorrunde als Sieger überstehen, ginge es in der Hauptrunde (11. bis 16. Oktober) nach Varna (Bulgarien).

Vorrunde (16. bis 21. August)
Gruppe A: APOEL Nicosia (CYP), JB Futsal Gentofte (DEN), ASUE Yerevan (ARM)*, AFM Futsal Maniacs (SUI)
Gruppe B: Athina ’90 (GRE), Blue Magic FC Dublin (IRL), Military Futsal Team (MNE)*, Tre Fiori (SMR)
Gruppe C: Hamburg Panthers (GER), Sandefjord (NOR), Classic Chisinau (MDA)*, Cardiff University Futsal Club (WAL)
Gruppe D: Centar Sarajevo (BIH), Istanbul Üniversity SK (TUR), Lynx FC (GIB), FC Baltija (LTU)*
Gruppe E: Amsterdam SV (NED), IFK Göteberg (SWE), SC Kaiserebersdorf (AUT)*, FC Cosmos (EST)
Gruppe F: Sievi Futsal (FIN)*, Tbilisi State University (GEO), Valletta FC (MLT), Wattcell Futsal Club (SCO)
Gruppe G: Brezje Maribor (SVN)*, Zdu?ska Wola (POL), KF Tirana (ALB), Munsbach (LUX)
Gruppe H: Oxford City Lions (ENG), FC Encamp (AND)*, ASA Tel-Aviv (ISR), FC Feniks (KOS)

*Gastgeber
• Die acht Gruppensieger treffen auf die 16 Teams, die in der Hauptrunde ein Freilos haben

Gruppe 1: ETO Gy?r (HUN), Kremlin-Bicêtre United (FRA), Energy Lviv (UKR)*, Winner preliminary round Group G
Gruppe 2: Araz Naxç?van (AZE), Zelezarec Skopje (MKD)*,
Winner preliminary round Group H, Winner preliminary round Group F
Gruppe 3: Nikars Riga (LVA), Grand Pro Varna (BUL)*, Winner preliminary round Group C, Winner preliminary round Group E
Gruppe 4: Ekonomac Kragujevac (SRB)*, LSN Lida (BLR), Nacional Zagreb (CRO), Winner preliminary round Group B
Gruppe 5: Sporting CP (POR), Halle-Gooik (BEL), Real Rieti (ITA)*, Winner preliminary round Group D
Gruppe 6: EP Chrudim (CZE)*, City’US Târgu Mure? (ROU), Pinerola Bratislava (SVK), Winner preliminary round Group A
*Gastgeber

• Die besten zwei Mannschaften jeder Gruppe treffen auf die vier Mannschaften, die in der Eliterunde ein Freilos haben

Freilos in der Eliterunde (Auslosung am 21. Oktober)
Ugra Yugorsk (RUS, Titelverteidiger)
Kairat Almaty (KAZ)
Inter FS (ESP)
FC Dynamo (RUS)

• Die Eliterunde wird vom 22. bis zum 27. November ausgespielt
• Ende April treffen die besten vier Teams in einem Ausscheidungsturnier aufeinander

Weiter Zu

Hamburger Fußball-Verband e. V. (HFV)
Wilsonstraße 74 a-b
22045 Hamburg

Telefon: 040 / 675 870-0
Mail: info@hfv.de

Keine Neuigkeiten mehr verpassen und jetzt
für die HFV-info anmelden.

Hamburger Fußball Verband © 2022. Alle Rechte vorbehalten.